Handball

Melsungen trennt sich von Sanikis und Vasilakis

SID
Mittwoch, 27.03.2013 | 17:56 Uhr
Bitte ausziehen! - Grigorios Sanikis (mitte) und sein Landsmann Alexandros Vasilakis müssen gehen
© getty

Handball-Bundesligist MT Melsungen und die Spieler Grigorios Sanikis und Alexandros Vasilakis gehen ab sofort getrennte Wege. Dies teilte der Verein am Mittwoch mit.

Die beiden Griechen waren bereits nicht mehr für das Heimspiel der Melsunger am Mittwoch gegen die Füchse Berlin nominiert worden.

Der wiederholt von Verletzungen geplagte Sanikis hatte den Verein um eine vorzeitige Freistellung gebeten. Vasilakis hingegen sei enttäuscht, dass der Bundesligist den auslaufenden Vertrag nicht hatte verlängern wollen.

"Die Erfahrung zeigt leider, dass sich die Unzufriedenheit einzelner Akteure oft auch auf Mitspieler auswirkt. Genau das können wir in der derzeitigen Phase gar nicht gebrauchen", sagte Melsungens Geschäftsführer Axel Geerken.

Sanikis stand seit acht Jahren und Vasilakis seit 2009 beim Tabellenelften unter Vertrag. Beide Verträge liefen ursprünglich bis zum Saisonende.

Die HBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung