Nach Heimsieg gegen Barcelona

Berlin gewinnt auch in Schaffhausen

SID
Donnerstag, 14.02.2013 | 22:09 Uhr
Füchse-Coach Dagur Sigurdsson darf sich über den zweiten Tabellenplatz freuen
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Den Füchsen Berlin ist der zweite Tabellenplatz kaum noch zu nehmen. Vier Tage nach dem Heimsieg gegen den FC Barcelona gewann man bei Kadetten Schaffhausen mit 40:35.

Den Füchsen Berlin ist in der Champions League der zweite Tabellenplatz kaum noch zu nehmen.

Vier Tage nach dem überraschenden Heimsieg gegen das Starensemble des FC Barcelona gewann der Handball-Bundesligist beim Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen mit 40:35 (21:16).

7. Sieg im 9. Spiel

Durch den siebten Sieg im neunten Spiel zog die Mannschaft von Trainer Dagur Sigurdsson in der Gruppe D nach Punkten mit Spitzenreiter Barcelona (14) gleich. Dritter ist Dinamo Minsk/Weißrussland (11).

Bester Werfer der Berliner in der mit 3500 Zuschauern ausverkauften BBC Arena war Ivan Nincevic mit acht Toren. Auf die gleiche Ausbeute kam aufseiten der Kadetten Andrija Pendic.

Der Bundesliga-Vierte hatte sich schon vor dem überraschenden Erfolg gegen den spanischen Champion Barcelona für das Achtelfinale qualifiziert.

Zum Abschluss der Gruppenphase spielen die Füchse am Freitag kommender Woche (19.00 Uhr) gegen Pick Szeged aus Ungarn.

Die Champions League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung