Martin Strobel verlässt den TBV Lemgo

SID
Freitag, 21.12.2012 | 11:11 Uhr
Nationalspieler Martin Strobel wechselt innerhalb der HBL von Lemgo zu Balingen-Weilstetten
© Getty

Martin Strobel und Bundesligist TBV Lemgo gehen zum Saisonende getrennte Wege. Der 26-Jährige schließt sich zur kommenden Spielzeit dem Konkurrenten HBW Balingen-Weilstetten an.

Handball-Nationalspieler Martin Strobel und Bundesligist TBV Lemgo gehen zum Saisonende getrennte Wege. Der 26-Jährige macht von einer Option in seinem Kontrakt Gebrauch und verlässt den Klub im Sommer ein Jahr vor dem ursprünglichen Vertragsende. Das teilte der TBV am Freitag mit.

Strobel, der in 149 Einsätzen für Lemgo 382 Tore erzielt hat, schließt sich zur kommenden Spielzeit dem Ligakonkurrenten HBW Balingen-Weilstetten an.

"Die letzten vier Jahre in Lemgo haben mich in meiner sportlichen und persönlichen Entwicklung sehr weitergebracht und ich möchte die Zeit auf keinen Fall missen", sagte Strobel: "In Balingen hat mich einfach das Gesamtpaket und als Bonus die Nähe zu meiner Familie überzeugt." Strobel stand bereits zwischen 2005 und 2008 bei Balingen unter Vertrag.

Der HBL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung