Pascal Hens Schulter soll betäubt werden

SID
Donnerstag, 06.09.2012 | 18:09 Uhr
Der HSV Hamburg will unter keinen Umständen auf Kapitän Pascal Hens (r.) verzichten
© Getty

Bundesligist HSV Hamburg bangt vor dem Wildcard-Turnier um den Einzug in die Champions League am Wochenende weiter um den Einsatz von Kapitän Pascal Hens.

"Es wäre schlimm, wenn er nicht dabei wäre. Wir werden notfalls versuchen, seine Schulter zu betäuben. Aber ich weiß nicht, ob er dann gut spielen könnte", sagt Trainer Martin Schwalb am Donnerstag. "Ansonsten haben wir nur vier Rückraumspieler für drei Positionen."

Als Ersatz könnte Linksaußen Fredrik Petersen in den Rückraum wechseln. "Er hat das bei Olympia bereits gemacht", sagte Schwalb. Hens hatte sich am Dienstag in Magdeburg einen Kapseleinriss in der linken Schulter zugezogen.

Der Champions-League-Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung