Handball

Holger Glandorf fällt auf unbestimmte Zeit aus

SID
Dienstag, 10.04.2012 | 17:31 Uhr
Fraglich, wie lange die SG Flensburg-Handewitt ohne Holger Glandorf (r.) auskommen muss
© Getty

Die SG Flensburg-Handewitt muss auf unbestimmte Zeit auf seinen Rückraumspieler Holger Glandorf verzichten. Der 28-Jährige wurde wegen Fiebers und hoher Entzündungswerte in ein Krankenhaus eingeliefert.

Das teilte der Verein am Dienstag mit. Ursache für die Erkrankung ist eine Infektion im Fersenbereich, die durch Komplikationen entstanden ist, nachdem Glandorf während der Nationalmannschafts-Pause eine Spritze verabreicht worden war.

Wie lange der Star des Tabellen-Dritten ausfällt, ist noch unklar. Sicher ist, dass der Linkshänder nicht mit zum Auswärtsspiel am Mittwoch nach Hildesheim reisen wird.

"Da muss man sich schon fragen, warum vor der Behandlung keine Rücksprache mit unserem Mannschaftsarzt gehalten wurde, das ist sehr ärgerlich", sagte SG Geschäftsführer Dierk Schmäschke. Glandorf wird zurzeit mit Antibiotika behandelt.

Die HBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung