Handball

CL: Kiel und Hamburg Gruppenerster

SID
Der Kieler Kim Andersson erzielte beim Unentschieden gegen AG Kopenhagen die meisten Treffer
© Getty

Die Handballer des THW Kiel haben die Gruppe D in der Champions League als Erster abgeschlossen. Am Sonntag trennten sich die Kieler 24:24 (11:11) bei AG Kopenhagen.

Bester Schütze beim THW war Kim Andersson mit fünf Treffern. Bereits vor der Begegnung hatte der Achtelfinaleinzug der Kieler festgestanden. Kopenhagen folgt dem THW als Zweiter in die Runde der letzten 16.

Der HSV Hamburg siegte in seinem letzten Spiel in der Gruppe C bei Metalurg Skopje 25:23 (12:14) und wurde souverän mit 19:1 Punkten vor dem Zweiten RK Cimos Koper (13:7 Punkte) Gruppensieger. Bereits vor der Begegnung hatte der Achtelfinaleinzug der beiden Bundesliga-Vereine festgestanden.

Die Handball-Champions-League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung