Handball

Mäzen Nielsen zieht sich zurück

SID
Bislang Geldgeber und Aufsichtsratsvorsitzender der Mannheimer: Jesper Nielsen
© Getty

Bundesligist Rhein-Neckar Löwen muss sich im wirtschaftlichen Bereich künftig neu aufstellen. Wie der Klub am Dienstag mitteilte, hat der dänische Mäzen Jesper Nielsen seinen sofortigen Rücktritt als Aufsichtsratsvorsitzender und Aufsichtsrat der Mannheimer erklärt. Der Unternehmer wird sein Engagement nun vor allem auf seinen Heimatklub AG Kopenhagen konzentrieren.

"Wir haben im wirtschaftlichen Bereich langfristige Verträge und suchen nun gemeinsam nach vernünftigen Lösungen", sagte Löwen-Manager Thorsten Storm der Nachrichtenagentur dapd: "Wir haben nun zwar ein deutlich kleineres Budget als bisher. Aber ich sehe das auch als eine große Chance an. Wir werden diese Aufgabe lösen."

Nielsen war mit seinem finanziellen Engagement maßgeblich daran beteiligt, dass sich die Löwen in den vergangenen Jahren in der Bundesliga-Spitze etablieren konnten - der ganz große Coup blieb jedoch aus. Seit seinem Einstieg im August 2008 soll der Däne rund zehn Millionen Euro in den Verein investiert haben. Die Verträge mit dem Haupt-Geldgeber sind eigentlich noch bis 2015 befristet.

Bielecki und Lijewski gehen

Nun muss der Klub neue Wege gehen. Die beiden polnischen Nationalspieler Karol Bielecki und Krzysztof Lijewski werden die Badener am Saisonende verlassen. Sie wechseln in ihre Heimat zum dortigen Vizemeister KS Vive Kielce. "Wir können nur nach unseren finanziellen Möglichkeiten handeln.

Was die Gehälter angeht, müssen wir unser Budget herunterfahren", sagte Storm, dessen Klub künftig "verstärkt mit Nachwuchsspielern arbeiten" wird: "Das heißt sieben bis acht Topakteure plus Talente bilden die Mannschaft, die für die Löwen in der Zukunft auf Punktejagd gehen wird."

Ekdahl du Rietz kommt

Immerhin konnte der Klub am Dienstag auch eine spektakuläre Neuverpflichtung für die kommende Saison vermelden. Vom französischen Erstligisten HBC Nantes wechselt Rückraumschütze Kim Ekdahl du Rietz zu den Mannheimer. Der schwedische Nationalspieler hatte im vergangenen Monat bei der EM in Serbien mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht.

Zuvor hatten die Löwen bereits den dänischen Europameister Niklas Landin (BSV Bjerringbro-Silkeborg) und Linkshänder Alexander Petersson (Füchse Berlin) verpflichtet.

Die Tabelle der HBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung