Nach erneuter Kreuzband-OP

Carlen fehlt HSV Hamburg weitere zwölf Monate

SID
Donnerstag, 23.02.2012 | 18:38 Uhr
Oscar Carlens Leidenszeit geht nach einer erneuten Kreuzband-OP wohl weiter
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der schwedische Handball-Nationalspieler Oscar Carlen wird dem deutschen Meister HSV Hamburg nach einer weiteren Operation am Kreuzband wohl auch in den kommenden zwölf Monaten nicht zur Verfügung stehen.

"Nach heutigem Stand müssen wir von einer Pause von etwa einem Jahr ausgehen", sagte HSV-Mannschaftsarzt Oliver Dierk, nachdem sich Carlen am Donnerstag einem einstündigen Eingriff unterzogen hatte. Insgesamt wird der Verlauf der Operation aber als erfolgreich bewertet.

Der ehemalige Flensburger Carlen hatte sich im Februar 2011 erstmals das Kreuzband gerissen, war vor der laufenden Saison aber trotz seiner Krankengeschichte vom HSV verpflichtet worden. Während des Aufbautrainings riss das Kreuzband des Rückraumspielers im vergangenen September dann erneut. Bisher absolvierte der 23-Jährige für die Hamburger noch kein Spiel.

Die HBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung