28:24-Erfolg gegen Tabellenfünften Göppingen

Füchse in der Champions-League-Qualifikation

SID
Dienstag, 10.05.2011 | 20:47 Uhr
War mit neun Treffer Berlins bester Werfer beim Erfolg gegen Göppingen: Mark Bult
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Füchse Berlin gewannen das Verfolgerduell gegen den Tabellenfünften Frisch Auf Göppingen 28:24 und kletterten vorläufig auf den dritten Platz.

Handball-Bundesligist Füchse Berlin hat einen großen Schritt in Richtung Champions League gemacht. Das Überraschungsteam gewann das Verfolgerduell gegen den Tabellenfünften Frisch Auf Göppingen 28:24 (18:11) und kletterte vorläufig auf den dritten Platz.

Drei Spieltage vor Saisonende ist den Füchsen Rang vier und damit die Teilnahme an der Qualifikationsrunde der Königsklasse nicht mehr zu nehmen.

Vor 9200 Fans in der ausverkauften Max-Schmeling-Halle legten die Füchse bereits vor der Pause den Grundstein zum verdienten Sieg. Erfolgreichster Werfer war der Niederländer Mark Bult mit neun Toren.

Handball auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung