Blacky und Conrad - die WM-Kolumne

Blacky: "Konzentriert spielen!"

Von Sebastian Conrad / Christian "Blacky" Schwarzer
Sonntag, 16.01.2011 | 12:02 Uhr
Bundestrainer Heiner Brand hat sein Team auf das WM-Spiel gegen Bahrain vorbereitet
© ergo
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Gemeinsam mit Sportmoderator Sebastian Conrad beobachtet und kommentiert Ex-Nationalspieler Christian "Blacky" Schwarzer für SPOX die WM. Täglich lesen Sie an dieser Stelle aktuelle Informationen rund um die deutsche Mannschaft. "Blacky und Conrad" berichten täglich live aus Schweden.

Mit dem 30:25-Erfolg am Freitag ist eine spürbare Lockerheit ins deutsche Lager eingezogen. "Wir müssen uns noch einen Fernseher organisieren", kündigte Kapitän Pascal Hens im schwedischen Kristianstad vor dem freien Nachmittag an. Nach einem gut besuchten Medien-Stammtisch freuten sich die Nationalspieler auf die Fußball-Bundesliga.

"Die erste Anspannung ist weg", berichtete Mainz-Fan Hens. Sein Hamburger Vereinskollege Michael Kraus ergänzt: "Alle sind erleichtert." Auch Heiner Brand verbreitete am spielfreien Tag gute Laune und lobte seine Mannschaft: "Ich denke, dass wir eine sehr gute Leistung geboten haben" resümierte Brand.

Am Vormittag hatten alle Spieler das Training absolviert. "Keiner ist angeschlagen", erzählte Spielmacher Kraus. Für die Länderspiel-Premiere gegen Bahrain am Sonntag kann Brand wieder auf seine beste Besetzung zurückgreifen. "Leichtere Blessuren sind da, aber nichts Schwerwiegendes, so dass ein Spieler ausfallen würde", so der Bundestrainer.

Conrad: Heute trifft die DHB-Auswahl auf eine unbekannte Mannschaft aus Bahrain. Dürfen wir mit einem deutlichen Sieg rechnen?

Blacky: Alles andere wäre eine große Überraschung. Wenn unsere Jungens ähnlich konzentriert spielen, wie über weite Strecken gegen Ägypten, sollte der zweite Sieg im zweiten Spiel nicht in Gefahr geraten.

Conrad: Die WM läuft seit drei Spieltagen. Gab es bisher große Überraschungen?

Blacky: Wenn man auf die Tabellen der Gruppen A bis D schaut - eigentlich nicht. Trotzdem sind die deutlichen Erfolge der Schweden, der knappe Sieg der Polen gegen Argentinien sowie die Niederlage der Norweger gegen Ungarn bemerkenswert. Hervorzuheben ist, dass die Norweger eine 6:0-Führung verspielt und in der zweiten Spielhälfte auch den Faden total verloren haben.

Conrad: In Deiner Funktion als Jugendkoordinator des DHB hast Du auch während der WM zahlreiche Termine. Wo bis Du an diesem Wochenende gewesen?

Blacky: Ich war als Beobachter bei der Länderpokalvorrunde der männlichen Jugend, Jahrgang 94, in der Sportschule in Hamburg-Wentorf. Zum Spiel unserer Mannschaft gegen Bahrain werde ich aber pünktlich in Kristianstad sein.

Conrad: Anfang Januar hast Du in der O2-World von Hamburg, gemeinsam mit dem ehemaligen HGN-Coach Hartmut Warnecke, ein Vorspiel beim WM-Test gegen Schweden betreut und sogar selbst die eine oder andere Minute mitgespielt. War das eine einmalige Sache?

Blacky: Nein, wenn die Zeit es zulässt mache ich das gerne. Von Zeit zu Zeit treffen wir uns mit Ehemaligen wie Markus Baur oder Daniel Stephan, um das eine oder andere Benefiz- oder Einlagespiel durchzuführen. Solche Spiele wird es auch in Zukunft geben.

Teil 12: Analyse des WM-Auftakts: "Ägypten war gut zu uns"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung