Nach zehnmonatiger Abstinenz

Jansen kehrt in die Nationalmannschaft zurück

SID
Dienstag, 30.11.2010 | 16:43 Uhr
Linksaußen Torsten Jansen vom HSV Hamburg erzielte bislang in 174 Länderspielen 491 Tore.
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Routinier Torsten Jansen kehrt nach zehnmonatiger Abstinenz in die deutsche Nationalmannschaft zurück. Der Linksaußen des Bundesliga-Spitzenreiters HSV Hamburg steht im Kader des Ex-Weltmeisters für das Länderspiel am 8. Dezember in Köln gegen Polen.

Der 33-jährige Jansen hatte nach der EM im Januar in Österreich eine Pause im DHB-Team eingelegt. "Jetzt ist Torsten wie abgesprochen wieder in der Nationalmannschaft aktiv", sagte Bundestrainer Heiner Brand zum Comeback des Flügelspielers.

Der einstige Welt- und Europameister Jansen hat im derzeit formstarken Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen) und in Dominik Klein vom THW Kiel allerdings starke Konkurrenz auf seiner Position. Insgesamt nominierte Brand 18 Spieler für die Neuauflage des WM-Finales von 2007, das die deutsche Mannschaft in Köln gewonnen hatte (29:24).

Brand hofft auf Lars Kaufmann

Verzichten muss Brand im wichtigen Test für die anstehende WM in Schweden (13. bis 30. Januar) auf Lars Kaufmann. Der Göppinger Rückraumspieler steigt nach seiner Schulterverletzung erst in diesen Tagen wieder ins Training ein.

"Ich habe schon wieder ein paar Bälle aufs Tor geworfen. Bis Januar ist ja noch ein wenig Zeit. Die WM habe ich fest im Visier", sagte Kaufmann. Brand hofft weiterhin auf eine WM-Teilnahme des künftigen Flensburgers: "Ich werde Lars bis zum letzten Moment einen Platz in unserem WM-Kader freihalten."

Bevor der Europameister von 2004 nach Skandinavien reist, stehen noch Testspiele am 3. Januar in Hamburg gegen Schweden sowie am 7./8. Januar beim Olympia-Zweiten Island auf dem Programm.

HSV gegen THW: Weichenstellung im Titelrennen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung