19:22 gegen Ungarn bei World Cup

Niederlage für DHB-Frauen bei Jurack-Comeback

SID
Dienstag, 21.09.2010 | 18:16 Uhr
Deutschlands Handballerinnen unterlagen zum Auftakt des World Cups Ungarn 19:22
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Beim Comeback von Grit Jurack im Trikot der deutschen Handball-Nationalmannschaft hat Deutschland eine 19:22-Niederlage gegen Ungarn hinnehmen müssen. Jurak erzielte fünf Treffer.

Update Beim Comeback von Grit Jurack nach 465 Tagen haben die deutschen Handballerinnen als Verlierer das Parkett verlassen. Das Team von Bundestrainer Rainer Osmann unterlag zum Auftakt des World Cups in Dänemark gegen Ungarn 19:22 (10:9).

Die dreimalige Champions-League-Siegerin vom dänischen Meister Viborg HK zeigte sieben Monate nach der Geburt ihres Sohnes Lukas nach einem verhaltenem Beginn vor allem in der Schlussphase eine gute Vorstellung im Rückraum.

Sie erzielte fünf Tore, davon zwei Siebenmeter. Trotzdem konnte die 32-Jährige die knappe Niederlage nicht verhindern.

"Das war leicht ernüchternd, speziell die Angriffsleistung. Da waren wir zu statisch, außerdem habe ich ab der 20. Minute die Tempogegenstöße vermisst. Mit den Chancen, die wir weggelassen haben, haben wir uns selbst den Zahn gezogen", sagte Osmann.

Die dreimalige Champions-League-Siegerin Jurack vom dänischen Meister Viborg HK zeigte sieben Monate nach der Geburt ihres Sohnes Lukas nach einem verhaltenem Beginn vor allem in der Schlussphase eine gute Vorstellung im Rückraum. Sie erzielte fünf Tore, davon zwei Siebenmeter. Trotzdem konnte die 32-Jährige die knappe Niederlage nicht verhindern. "Grits Auftritt war ansprechend", sagte Osmann.

Neun Minuten ohne Treffer

Ein schwacher Start in die zweite Halbzeit brachte das DHB-Team letztlich um den möglichen Erfolg. Ungarn zog in neun Minuten ohne deutschen Treffer von 12:12 auf 18:12 davon und legte damit den Grundstein zum Erfolg.

Neben Jurack war Kreisläuferin Anja Althaus mit ebenfalls fünf Treffern erfolgreichste Werferin. Eine überzeugende Vorstellung zeigte Torfrau Katja Schülcke mit mehr als 20 Paraden.

Der WM-Siebte Deutschland trifft bei dem Vorbereitungsturnier auf die EM im Dezember in Norwegen und Dänemark am Mittwoch (16.00 Uhr) auf Vize-Weltmeister Frankreich sowie am Donnerstag auf Gastgeber Dänemark (20.00 Uhr).

Herren testen gegen Polen in Köln

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung