Handball

Gummersbach vor Halbfinal-Einzug

SID
Robert Gunnarson war mit sechs Treffern bester Werfer des VfL Gummersbach
© sid

Der VfL Gummersbach steht mit einem Bein im Halbfinale des Europapokal der Pokalsieger. Beim dänischen Vertreter Tvis Holstebro siegten die Bergischen mit 32:27 (13:15).

Der zwölfmalige deutsche Handball-Meister VfL Gummersbach steht im Europapokal der Pokalsieger vor dem Einzug ins Halbfinale.

Der EHF-Cup-Sieger gewann das Viertelfinal-Hinspiel beim dänischen Vertreter Tvis Holstebro 32:27 (13:15) und sicherte sich dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel am Ostersamstag (15.00 Uhr).

Gunnarson bester Werfer

Ohne Linksaußen Adrian Wagner, der wegen einer Bronchitis kurzfristig ausfiel, hatte das Gästeteam von Trainer Sead Hasanefendic vor 1424 Zuschauern nur vor der Pause Probleme.

Danach machte der VfL weniger leichte Fehler und zog davon. Beste Werfer waren Robert Gunnarson (6), Viktor Szilagyi und Vedran Zrnic (je 5).

"Dieser Sieg war nicht selbstverständlich, schon gar nicht in dieser Höhe. In den letzten 20 Minuten hat sich aber unsere Qualität durchgesetzt", sagte Hasanefendic.

EHF-Pokal: Siege für Bundesliga-Trio

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung