Handball

Gensheimer muss für Test gegen Island absagen

SID
Samstag, 09.01.2010 | 16:07 Uhr
Uwe Gensheimer spielt seit 2003 bei den Rhein-Neckar Löwen
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Rückschlag für Nationalspieler Uwe Gensheimer im Kampf um ein EM-Ticket: Der Linksaußen steht Heiner Brand im Testspiel gegen Island verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

Die Hoffnungen von Nationalspieler Uwe Gensheimer auf eine Teilnahme an der EM in Österreich (19. bis 31. Januar) sind gesunken.

Der Linksaußen von den Rhein-Neckar Löwen muss am Samstag in Nürnberg im ersten von zwei Testspielen gegen Island wegen einer Wadenzerrung pausieren.

Gensheimer kämpft auf seiner Position gegen die arrivierten Torsten Jansen (HSV Hamburg) und Dominik Klein (THW Kiel) um einen der zwei Plätze im EM-Kader.

Auch Einsatz beim zweiten Duell fraglich

Aufgrund der Verletzung steht auch hinter seinem Einsatz im zweiten Duell mit dem Olympiazweiten am Sonntag in Regensburg ein Fragezeichen.

Damit dürfte die EM-Generalprobe gegen Brasilien am Mittwoch in Mannheim Gensheimers letzte Chance sein, sich für die EM zu empfehlen.

Brand muss seinen derzeit 19-köpfigen Kader bis zum 18. Januar auf 16 Spieler reduzieren.

Voraussichtlich wird der Coach wie bei früheren Turnieren zunächst sogar nur 15 Spieler benennen, um noch während der Vorrunde einen Nachrücker nominieren zu können.

Michael Haaß: Alternative in der Zentrale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung