HBL

Kiel gibt nach Niederlage Tabellenführung ab

SID
Mittwoch, 23.12.2009 | 21:25 Uhr
Alfred Gislason trainiert seit 2008 den THW Kiel
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Titelverteidiger THW Kiel hat in der Bundesliga völlig überraschend seine erste Saisonniederlage kassiert und die Tabellenführung an den HSV Hamburg verloren.

Der Champions-League-Finalist Kiel unterlag als haushoher Favorit bei HBW Balingen-Weilstetten 37:39 (18:18) und geriet durch die erste Niederlage seit 249 Tagen im Rennen um die Meisterschaft ins Hintertreffen.

Zwei Tore des Balingers Felix Lobedank in der Schlussminute besiegelten die erste Kieler Pleite seit dem 19. April, als der THW 27:34 beim TBV Lemgo unterlag. Die Hamburger siegten ohne Probleme beim TSV Hannover-Burgdorf 31:25 (16:12) und liegen mit 29:3 Punkten nun einen Zähler vor dem Rekordmeister aus Kiel (28:4).

Vor drei Tagen hatten sich die beiden großen Konkurrenten beim 29:29 im direkten Vergleich die Punkte geteilt. In Balingen hatten die Gäste in den letzten Minuten einen Vier-Tore-Rückstand aufgeholt und kamen in der 54. Minute noch zum 33:33-Ausgleich. Dennoch setzte sich der Außenseiter, der damit erst seinen vierten Saisonsieg feierte, am Ende durch.

Mudrow bleibt bis 2012 in Lemgo

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung