Handball

Dormagen unterliegt auch Balingen-Weilstetten

SID
Felix Lobedank war mit 5 Toren erfolgreichster Werfer bei Balingen
© sid

Der TSV Dormagen hat auch das Kellerduell gegen HBW Balingen-Weilstetten nicht gewonnen. Der finanziell angeschlagene Klub verlor 23:27 (11:15) und bleibt damit Tabellenletzter.

Der finanziell angeschlagene Handball-Klub TSV Dormagen bleibt als einziger Bundesligist ohne Punktgewinn. Im Kellerduell gegen die HBW Balingen-Weilstetten kassierten die Dormagener am Freitag eine 23:27 (11:15)-Niederlage und rutschten mit 0:8 Punkten hinter die Balinger (2:8) auf den letzten Tabellenplatz.

Bester Werfer für die Gastgeber war noch Christoph Schindler (8), für Balingen waren Felix Lobedank und Jens Bürkle (je 5) am erfolgreichsten.

Nachdem der TSV Dormagen bereits Mitte September erklärt hatte, weitreichende Sparmaßnahmen zu prüfen, um den Spielbetrieb nicht zu gefährden, gab es am Donnerstag Berichte über einen Schuldenstand zwischen 1,8 und 2,5 Millionen Euro. Der kommissarische Vereinsvorsitzende Klaus-Josef Ellrich nannte die Zahlen aber "in der Höhe unrealistisch".

Hier geht's zum 5. Spieltag der HBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung