Kolumne von Oliver Roggisch

The Rogg rockt!

SID
Mittwoch, 01.04.2009 | 10:50 Uhr
Oliver Roggisch mag es vor einem Spiel laut
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

In seiner Kolumne für SPOX äußert sich Löwen-Abwehrchef Oliver Roggisch zu seinen Reisestrapazen der letzten Wochen. Außerdem erklärt der 30-Jährige, wie er sich musikalisch vor den Spielen so richtig aufputscht.

Liebe Handball-Fans,

die letzten Wochen waren reisetechnisch gesehen recht anspruchsvoll. Meine Route sah so aus: Weißrussland - Deutschland - Russland. Zuerst zur EM-Qualifikation, dann zurück nach Hause und dann mussten wir mit den Rhein-Neckar Löwen in der Champions League ja nach Moskau.

So geht es eben manchmal. In Moskau haben wir dann erstmal ziemlich schlecht ausgesehen, bevor wir uns noch ganz gut zurechtgekämpft haben. Ich denke, einen Zwei-Tore-Rückstand sollten wir im Rückspiel schon aufholen und ins Halbfinale einziehen können.

Cooler Trailer

Ich will euch in dieser Kolumne mal über meine musikalischen Vorlieben erzählen. Musik spielt eine große Rolle in meinem Leben. Vielleicht hat einer schon mal den Trailer auf meiner Homepage gesehen. Da rocke ich ja ein bisschen ab zum Hit Our Velocity von Maximo Park.

I'm not a man, I'm a machine
Chisel me down until I am clean
I buy books, I never read
And then (I'll) tell you some more about meeeeee

Der Spot ist vor den Olympischen Spielen in Peking entstanden. Es war eine Kampagne mit einem Sponsor, die meine Agentur proSC gemacht hat, und da hatte ich wirklich große Freude dabei. Das sieht man denke ich auch...

Die Überlegung hinter dem Projekt war, einen Trailer für einen Musiksender zu produzieren, in dem wir quasi mit dem Auto nach Peking fahren.

U2 rauf und runter

Ich stimme mich übrigens vor jedem Spiel mit einer ganz bestimmten Playlist ein. Es ist immer der gleiche Ablauf, anders könnte ich wohl gar nicht mehr spielen.

Drei meiner aktuellen Lieblingssongs sind Wire to Wire von Razorlight, Broken Strings von James Morrison und Nelly Furtado und auf jeden Fall Poker Face von Lady GaGa.

Außerdem höre ich die größten Hits von U2 rauf und runter. Und wenn sich dann der Anpfiff nähert, geht bei mir nichts über Metallica.

Mit Metallica ins Spiel

Ich muss mich ja dann schließlich richtig aufputschen. Mit Metallica bin ich perfekt eingestimmt, wenn ich da einen Song höre, weiß mein Kopf: Jetzt geht's los!

Und dann gehe ich auf die Platte und versuche, in der Abwehr die Angriffe des Gegners zu stoppen. Hört sich vielleicht komisch an, aber ein Block ist für mich genauso schön wie für die anderen ein Tor.

Nach den Spielen höre ich auch gerne mal ruhigere Sachen, um wieder herunterzukommen. Das war's vom kurzen Ausflug in meine Charts.

Bis zum nächsten Mal

Euer Oliver Roggisch

Oliver Roggisch, 30, spielt seit 2007 bei den Rhein-Neckar Löwen. Der 1,99 m große Kreisläufer und Abwehrspezialist startete seine Karriere beim TuS Schutterwald, bevor es ihn zu Frisch Auf Göppingen zog. Weitere Stationen waren TuSEM Essen und der SC Magdeburg. Mit der Nationalmannschaft wurde er 2007 Weltmeister. Mehr Infos zum SPOX-Kolumnisten gibt's unter http://www.oliver-roggisch.de/.

Bundesliga: Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung