Kolumne von Oliver Roggisch

Unsere Männer für die WM

SID
Dienstag, 13.01.2009 | 09:30 Uhr
Der amtierende Weltmeister: Die deutsche Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

In seiner aktuellen Kolumne für SPOX stellt Nationalspieler Oliver Roggisch die Mitspieler vor, mit denen er bei der WM in Kroatien ab dem 16. Januar für Deutschland  antreten wird. Mit dabei: Weltklasse-Leute, kommende Superstars und einer, der seriös geworden ist.

Liebe Handball-Freunde,

kribbelt es bei Euch schon? Bei uns ist die Vorfreude auf die WM jetzt riesengroß. Wir sind Titelverteidiger, aber wir haben eine junge Mannschaft und keinen großen Druck.

Wir wollen und können jedes Spiel gewinnen. Wenn es gut läuft, werden wir ein Wörtchen mitreden.

Vor allem, weil der Teamgeist schon wieder super ist. Heiner Brand holt nur Typen dazu, die passen. Das sind alles Jungs, die auf dem Teppich geblieben sind.

Und jetzt stelle ich Euch unser Team mal ein bisschen genauer vor.

Torhüter

Johannes Bitter (HSV Hamburg, 26 Jahre): Jogi ist ein absoluter Weltklasse-Keeper und unsere klare Nummer eins. Er spielt eine unglaublich konstante Saison in Hamburg und hatte schon einige Spiele, wo er einfach alles gehalten hat. Er kann Spiele alleine gewinnen. Ich hoffe, er kann ein ähnliches Turnier spielen wie bei Olympia - da war er schon sehr stark.

Carsten Lichtlein (TBV Lemgo, 28 Jahre): Lütti war so lange die Nummer drei und jetzt ist er endlich mal als zweiter Mann dabei! Das freut mich wahnsinnig, weil es sicher nicht einfach war, immer hinter Jogi und Henning Fritz der undankbare Dritte zu sein. An einem guten Tag kann er wie Jogi auch alles entscheiden. Mit Silvio Heinevetter haben wir noch den Mann der Zukunft in der Hinterhand. Aber ich denke, dieses Mal ist Lütti dran.

Linksaußen

Torsten Jansen (HSV Hamburg, 32 Jahre): Toto ist seit Jahren unsere Granate auf Linksaußen. Spielt seit Jahren auf einem konstant hohen Niveau. Unser erster Siebenmeterschütze. Nicht nur deshalb sehr wichtig für uns. Er strahlt auch eine innere Ruhe aus und ist in der Abwehr auf der Halbposition ein wichtiger Baustein.

Dominik Klein (THW Kiel, 25 Jahre): Sicherlich der Überflieger der letzten Jahre. Sowohl im Verein als auch in der Nationalmannschaft. Hat ja mit Kiel schon alles gewonnen. Hat eine unglaubliche Entwicklung hinter sich. Ist auf einem guten Weg, ein Superstar zu werden.

Linker Rückraum

Pascal Hens (HSV Hamburg, 28 Jahre): Pommes war natürlich der große Pechvogel mit seinen Verletzungen. Ich drücke ihm die Daumen, dass es jetzt mal sein Turnier wird. Wenn er fit ist, gehört er zu den besten Halblinken der Welt. Das ist völlig klar. Er übernimmt Verantwortung, wenn es darauf ankommt. Ihn brauchen wir, wenn wir etwas reißen wollen.

Lars Kaufmann (TBV Lemgo, 26 Jahre): Man muss ihn nur anschauen. Er ist der Top-Athlet schlechthin. An einem guten Tag schraubt er die Dinger aus zehn Metern in den Winkel. Solche Jungs braucht man. Als Alternative steht noch der talentierte Sven-Sören Christophersen parat.

Mitte

Michael Kraus (TBV Lemgo, 25 Jahre): Mimi hat auch eine Riesen-Entwicklung gemacht. Er ist nicht mehr der Bravo-Boy. Das hat ihm, glaube ich, sowieso nie so gefallen. Er hat sich viele Gedanken gemacht, warum manches vielleicht nicht so lief, und ist sehr seriös geworden. Er ist auf einem sehr guten Weg. Was er kann, wissen wir alle. Das hat er ja schon oft genug gezeigt.

Martin Strobel (TBV Lemgo, 22 Jahre): Ich habe schon immer sehr viel von ihm gehalten. Es freut mich, dass sich sein Wechsel nach Lemgo so ausgezahlt hat. Unter Markus Baur bekommt er viele Spielanteile. Er wird in Zukunft auch international auf sich aufmerksam machen. Stark im 1-1, guter Schlagwurf, steht gut in der Abwehr - ein klasse Typ mit viel Potenzial.

Rechter Rückraum

Holger Glandorf (HSG Nordhorn, 25 Jahre): Unser torgefährlichster Spieler im 1-1. Unglaublich dynamisch. Starker Wurf. Sein Körper ist ja nicht der stärkste, aber wie er dennoch immer in die Nahtstellen geht und sich durchsetzt, ist echt beeindruckend. Gehört in Europa ohne Zweifel zu den Top-Spielern auf seiner Position.

Michael Müller (TV Großwallstadt, 24 Jahre): Ich habe ihn in den letzten Jahren verfolgt und er hat sich auch wahnsinnig weiterentwickelt. In Großwallstadt bekommt er die Spielanteile, die ein junger Spieler braucht. Er ist einer, der sich keinen Kopf macht, sondern einfach sein Spiel spielt. Ich traue ihm eine gute Rolle zu.

Rechtsaußen

Christian Sprenger (SC Magdeburg Gladiators, 25 Jahre): Wenn die Verletzungen nicht gewesen wären, wäre er schon jetzt ein absoluter Superstar. Sprengi ist einer der schnellsten Spieler der Liga, er hat einen flexiblen Wurf und spielt sehr konstant in Magdeburg. Wirft dort mittlerweile auch Siebenmeter. Immer im Schatten von Florian Kehrmann zu stehen, ist nicht so schön, jetzt bekommt er seine Chance. Das freut mich für ihn.

Stefan Schröder (HSV Hamburg, 27 Jahre): Auch sehr schnell und gut für Tempogegenstöße zu gebrauchen. Hat viele Wurf-Varianten drauf, unter anderem einen super Dreher und Leger.

Kreis

Sebastian Preiß (TBV Lemgo, 27 Jahre): Unser erster Kreisläufer und mein Partner im Abwehrblock. Hat jetzt auch schon einige Turniere gespielt und die nötige Erfahrung. Zudem hat er in Lemgo einen guten Lauf. Das Selbstvertrauen müsste da sein. In Lemgo deckt er an der Seite von Daniel Kubes, das hat ihm noch mal einen Schub gegeben.

Jens Tiedtke (TV Großwallstadt, 29 Jahre): Er hatte ein richtig schweres letztes Jahr mit seinem Gehirntumor. Umso großartiger ist es, wie er zurückgekommen ist und gleich wieder wie eine Bombe eingeschlagen hat. Ein toller spielerischer Kreisläufer mit einem guten Wurf.

Die WM kann losgehen, drückt uns die Daumen!

Euer Oliver Roggisch

Oliver Roggisch, 30, spielt seit 2007 bei den Rhein-Neckar Löwen. Der 1,99 m große Kreisläufer und Abwehrspezialist startete seine Karriere beim TuS Schutterwald, bevor es ihn zu Frisch Auf Göppingen zog. Weitere Stationen waren TuSEM Essen und der SC Magdeburg. Mit der Nationalmannschaft wurde er 2007 Weltmeister. Mehr Infos zum SPOX-Kolumnisten gibt's unter http://www.oliver-roggisch.de/.

Der Spielplan der WM in Kroatien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung