VfL Gummersbach

Kapitän Pungartnik geht

SID
Donnerstag, 06.11.2008 | 00:20 Uhr
Handball
© sid
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Lega Basket Serie A
Brindisi -
Turin
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Bundesligist VfL Gummersbach und Kapitän Roman Pungartnik gehen in Zukunft getrennte Wege. Darauf einigten sich beide Seiten einvernehmlich am Dienstagabend.

Der Slowene war 2007 vom HSV Hamburg zum VfL gestoßen und war seit Saisonbeginn Mannschaftskapitän. Trotzdem bekam der 37-Jährige in den letzten Wochen unter Trainer Sead Hasanefendic nur geringe Spielanteile.

"Wir wussten, dass die Situation für Roman in den letzten Wochen sehr unbefriedigend war. Daher haben wir uns darauf geeinigt, den Vertrag aufzulösen. Roman hat bereits erste Gespräche mit einem neuen Klub geführt. Wir wünschen "Pungi" für seine sportliche und private Zukunft alles Gute", so der Gummersbacher Geschäftsführer Francois-Xavier Houlet.

Unmittelbar nach der erteilten Freigabe schloss sich Pungartnik ablösefrei bis zum Saisonende dem dreimaligen Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen an.

Die aktuelle Tabelle der HBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung