Montag, 01.09.2008

Handball

Maren Baumbach tritt aus Nationalteam zurück

Zwei Wochen nach dem Olympia-Aus in der Vorrunde hat Spielmacherin Maren Baumbach vom dänischen Spitzenclub FC Kopenhagen ihren Rücktritt aus der Handball-Nationalmannschaft erklärt.

"Meine Entscheidung, aus der Nationalmannschaft zurückzutreten, ist schon länger gereift, ein Grund ist sicherlich auch das leider gestörte Vertrauensverhältnis zwischen dem Trainer und mir", wird die 27-jährige Rückraumspielerin zitiert.

Zudem wolle sich die Studentin auf Lehramt für Sport und Mathematik künftig auf ihren Verein und den Abschluss ihres Examens konzentrieren. Das berichtet das Internetportal "handball-world".

Trainer respektiert Entscheidung

"Ich respektiere ihre Entscheidung und wünsche ihr beruflich und sportlich alles Gute", sagte Bundestrainer Armin Emrich. Unter seiner Leitung war Maren Baumbach mit der Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) im Dezember 2007 in Frankreich WM-Dritte sowie ein Jahr zuvor in Schweden EM-Vierte geworden.

Seit ihrem Debüt im Jahr 2000 hatte Baumbach, die mit DJK/MJC Trier 2003 deutsche Meisterin geworden war, 120 Länderspiele (341 Tore) absolviert.

Das könnte Sie auch interessieren
Frisch Auf Göppingen hat das Final Four in der eigenen Halle erreicht

EHF-Cup: Göppingen erreicht Final Four in eigener Halle

Die Füchse Berlin feierten am Sonntag den fünften Sieg im fünften Spiel

EHF-Cup: Füchse Berlin vorzeitig im Viertelfinale

SG Flensburg-Handewitt hat das Hinspiel in Weißrussland knapp gewonnen

Flensburg gewinnt Hinspiel in Weißrussland knapp


Diskutieren Drucken Startseite
Top 3 gelesene Artikel - Handball
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.