Handball

DHB-Frauen starten gegen Mazedonien in EM

SID
Dienstag, 22.07.2008 | 14:29 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Leipzig - Die deutschen Handball-Frauen starten mit dem Spiel gegen Gastgeber Mazedonien in die Europameisterschaft vom 2. bis 14. Dezember 2008, teilten die Veranstalter mit.

Im zweiten Spiel der Gruppe D in Skopje trifft der EM-Vierte zwei Tage später auf Serbien. Zum Abschluss der Vorrunde ist dann Kroatien der Kontrahent.

Die genauen Spieltermine werden noch festgelegt. Noch ist nicht klar, ob die Gruppe D am 2. oder am 3. Dezember ins Turnier einsteigt. Zwischen jedem Vorrundenspiel gibt es einen Ruhetag.

Mindestens Dritter

Die deutsche Mannschaft muss mindestens Dritter werden, um die Hauptrunde wiederum in Skopje zu erreichen. Dort wären dann die ersten Drei aus der Parallelgruppe C mit Weltmeister Russland, Olympia-Gegner Schweden, Österreich und Weißrussland, die in Ohrid spielen, die weiteren Gegner. Der Erste und der Zweite aus den beiden Hauptrundengruppen qualifizieren sich für die Halbfinals.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung