Nürnberg und HC Leipzig im Meisterschafts-Finale

SID
Sonntag, 27.04.2008 | 19:56 Uhr
Advertisement
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 2
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale

Leipzig - Titelverteidiger 1. FC Nürnberg und DHB- Pokalsieger HC Leipzig spielen in der Neuauflage des Cup-Endspiels um die deutsche Handball-Meisterschaft der Frauen.

Eine Woche nach dem 37:29-Hinspielerfolg gewann Nürnberg das Halbfinal- Rückspiel gegen den FHC Frankfurt/Oder mit 32:25 (17:16) und zog zum dritten Mal ins Playoff-Finale ein.

Zuvor hatte sich Leipzig durch ein 42:29 (21:17)-Schützenfest gegen des Vorjahreszweiten Bayer Leverkusen für das Endspiel qualifiziert. Schon das Hinspiel vor Wochenfrist hatte der Pokalsieger mit 34:30 gewonnen.

Leipzig hat am 3. Mai zunächst Heimrecht, das Rückspiel in Nürnberg findet voraussichtlich am 11. Mai statt. "Das sind die beiden besten Mannschaften aus der Bundesliga. Da wird die Tagesform über den Sieg entscheiden", sagte Leipzig Trainer Morten Arvidsson.

Auf dem Weg zum erhofften dritten Titel seit dem Bundesliga- Aufstieg 2002 tat sich Nürnberg zunächst schwer. Bis zum 20:18 (36.) war Frankfurt ein ebenbürtiger Kontrahent.

Danach aber zog der Titelverteidiger in eigener Halle auf 27:19 (48.) davon und sorgte damit für die Vorentscheidung. Sara Walzik (7) warf die meisten Tore für die Mannschaft von Trainer Herbert Müller. Bei den Frankfurterinnen, die nun gegen Leverkusen um Platz drei spielen, markierte Anne Jochin (10/2) die meisten Treffer.

Der HC Leipzig, der zum zweiten Mal nach 2006 auf das Double aus Pokal und Meisterschaft hofft, kam durch eine Steigerung im zweiten Durchgang zum Kantersieg.

In der über weite Strecken zerfahrenen Partie vor 2978 Zuschauern in der Arena Leipzig waren Else Marthe Soerlie Lybekk (8/1) und Idalina Mesquita Borges (10) die besten Werferinnen für den HC Leipzig. Die meisten Tore für Leverkusen erzielte Nationalspielerin Anna Loerper (6/4). "Das Ergebnis ist am Ende ein bisschen zu hoch ausgefallen. Aber jetzt geht es darum, Nürnberg zu schlagen", erklärte Leipzigs Manager Kay-Sven Hähner.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung