Handball

DHB-Frauen fehlt Reiche bei Peking-Qualifikation

SID
Montag, 03.03.2008 | 15:27 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Leipzig - Der Hiobsbotschaft soll die Trotzreaktion folgen: Auch ohne die wegen eines Kreuzbandrisses fehlende Nora Reiche wollen sich die deutschen Handball-Frauen bei ihrem Heimturnier vom 28. bis 30. März in Leipzig erstmals seit 1996 wieder für Olympische Spiele qualifizieren.

Die 24-jährige Leipzigerin vom dänischen Spitzenclub Viborg HK erlitt die Verletzung im rechten Knie im Champions-League-Spiel gegen Hypo Niederösterreich und muss operiert werden.

Damit fällt sie auch für einen Einsatz in Peking aus, sollte sich die deutsche Mannschaft im Kampf um zwei Startplätze gegen Schweden, Spanien und Kuba durchsetzen.8component:Ad]

"Sehr schade und bitter"

"Das ist sehr schade und bitter, dass das ausgerechnet jetzt vor der wichtigen Olympia-Qualifikation passiert. 'Nori' ist ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft. Wir müssen sehen, wie wir das kompensieren können. Wir haben in den Trainingslagern in Damp und Barsinghausen die Möglichkeit, das einzustudieren", sagte Bundestrainer Armin Emrich.

Nicht nur wegen des Ausfalls von Stammspielerin Reiche warnte Emrich in Leipzig davor, die Olympia-Qualifikation trotz Heimvorteils und vermeintlich leichter Gegner als Selbstläufer anzusehen.

"Wir nehmen die Favoritenrolle an und die Spiele existenziell ernst. Wir wollen nach Peking, haben aber auch großen Respekt vor den Gegnern", sagte der Bundestrainer.

Kurztrainingslager am 16. März

In der Vorbereitung treffen sich die deutschen Frauen am 16. März in Damp zu einem Kurztrainingslager. Danach werden die Dänemark- Legionäre ihre letzten Ligaspiele bestreiten, ehe sich die WM-Dritten erneut zusammenfinden.

Es folgen noch zwei Tests gegen Polen in Salzgitter und Celle. Am 26. März erfolgt dann die Anreise nach Leipzig.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung