Handball

Flensburg und Gummersbach siegen souverän

SID
Mittwoch, 06.02.2008 | 22:06 Uhr
flensburg, handball
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals

Leipzig - Die SG Flensburg-Handewitt und der VfL Gummersbach haben sich in der Bundesliga für ihre Champions-League-Spiele warm geschossen. Flensburg besiegte HBW Balingen-Weilstetten mit 35:28 (17:12) und Gummersbach schlug den Wilhelmshavener HV 38:23 (18:9).

Angeführt von den dänischen Europameistern Kasper Nielsen (7) und Lars Christansen (5) ließ Flensburg in Balingen nichts anbrennen. Nur in der Anfangsphase hielten die Gastgeber gegen den Tabellenzweiten mit.

Nach der Pause brachen zunächst alle Dämme, ehe die SG in der Schlussphase einen Gang zurückschaltete. Der ungefährdete Erfolg vor dem deutschen Duell gegen den HSV Hamburg in der Champions League stand nie in Frage.

Neun-Minuten-Entscheidung

Gummersbach, das bereits den schweren gang nach Montpellier antreten muss, hatte die Partie gegen Wilhelmshaven beim Stand von 6:2 bereits nach neun Minuten entschieden.

Dabei präsentierte sich das Team von Trainer Alfred Gislason als Einheit und hatte gleich zehn Torschützen zu bieten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung