Golf

US-Masters: Die wichtigsten Infos zum Golfturnier - TV, Liveticker, Bedeutung

Von SPOX
Das US-Masters ist eines von vier Major-Turnieren im Golfsport.
© getty

Patrick Reed hat in Augusta die US Masters gewonnen. SPOX hat für Euch die wichtigsten Infos: Wie das Turnier ablief, welche Bedeutung es im Vergleich zu anderen Turnieren hat und wie man sich qualifiziert.

Im letzten Jahr hat der Spanier Sergio Garcia das erste Mal bei den Masters gewonnen, Rekordsieger ist Jack Nicklaus mit insgesamt sechs Erfolgen.

Mit seinem Triumph hat Patrick Reed seinen ersten Major-Triumph überhaupt gefeiert. Reed kam nach der letzten Runde auf dem Par-72-Kurs mit einer 71 zurück ins Clubhaus. Der 27-Jährige benötigte insgesamt 273 Schläge (69+66+67+71) und damit einen Schlag weniger als Fowler, der zum Abschluss eine 67 notierte. Alle Infos zum Endspurt des Turniers findet ihr hier.

Wann fand das Masters 2018 statt?

Das Masters fand von Donnerstag, 5. April, bis Sonntag, 8. April, in Augusta im US-amerikanischen Bundesstaat Georgia statt.

Welche Bedeutung hat das Masters?

Das US-Masters ist eines von vier Major-Turnieren und immer das erste der Saison. Es ist zudem das einzige dieser Turniere, das jedes Jahr auf dem gleichen Gelände ausgetragen wird, dem Augusta National Golf Club.

Die Teilnahmekriterien für das Masters

Im Gegensatz zu den anderen Majors ist das Masters ein Einladungsturnier. Um teilnehmen zu können, muss ein Golfer also zuvor eine offizielle Einladung der Veranstalter erhalten. Es gibt allerdings auch feste Regeln, die eine Teilnahme garantieren. So haben alle Masters-Sieger etwa ein lebenslanges Startrecht, während Gewinner anderer Majorturniere für fünf Jahre qualifiziert sind. Das letzte Kriterium ist die aktuelle Weltrangliste, aus der die besten 50 Spieler teilnehmen dürfen.

Besondere Trophäe: Das Green Jacket

Das Masters ist auch für eine besondere Trophäe bekannt, die der Sieger erhält: Ein grünes Sakko. Das darf der Sieger im Anschluss an das Turnier ein Jahr lang mit nach Hause nehmen, bevor es wieder im Klubhaus verwahrt wird. Dort steht es ihm bei Besuchen der Anlage zum Tragen zur Verfügung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung