Montag, 21.11.2016

Golf: Deutsche spielen bei LPGA-Saisonfinale keine Rolle

Gal und Masson enttäuschend

Die deutschen Profigolferinnen Sandra Gal und Caroline Masson sind beim Saisonfinale der LPGA in Naples/Florida weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Gal spielte zum Abschluss eine 69er Runde und verbesserte sich im Gesamtklassement mit insgesamt 286 Schlägen zumindest noch auf den 40. Platz.

Masson hingegen schloss das Turnier gemeinsam mit der Thailänderin Pornanong Phatlum auf dem geteilten 65. und letzten Rang ab.

Die 27-Jährige kam auch am Schlusstag überhaupt nicht mit dem Platz zurecht und spielte mit einer 75 ihre zweitschlechteste Runde.

Den letzten LPGA-Titel der Saison sicherte sich die Britin Charley Hull mit insgesamt 269 Schlägen. Für die 20-Jährige war es der erste Turniersieg.

Alle Infos zum Golf

Das könnte Sie auch interessieren
Martin Kaymer schlug in seinem ersten Match Jimmy Walker

Kaymer gewinnt Auftaktmatch

Caroline Masson belegte in Phoenix den zehnten Rang

Zwölftes Top-10-Ergebnis für Masson

Caroline Masson überzeugt in Phoenix

Masson und Gal in Phoenix weiter gut unterwegs


Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Golf

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.