Golf

Kaymer verbessert sich in Inverness

SID
Martin Kaymer hat in Inverness noch Chancen auf die Top Ten
© getty

Martin Kaymer (Mettmann) hat sich bei den Scottish Open in Inverness leicht verbessert. In der zweiten Runde am Freitag gelang dem 31-Jährigen auf dem Par-72-Kurs eine 70. Mit insgesamt 142 Schlägen liegt der US-Open-Sieger von 2014 nach Platz 21 am Vortag auf dem 19. Rang.

Die Führung übernahm der Schwede Alex Noren (136) vor dem Neuseeländer Danny Lee und Eddie Pepperell aus England (beide 137).

Besser als am Donnerstag lief es auch für Maximilian Kieffer (Düsseldorf). Nach einer 75 in der ersten Runde bewältigte der 26-Jährige den Kurs diesmal mit 71 Schlägen und schaffte den Cut.

Mit 146 Schlägen belegte er Rang 65. Beendet ist das Turnier dagegen für Marcel Siem (Ratingen). Der Routinier hatte im ersten Durchgang eine schwache 80 hingelegt und trat am zweiten Tag nicht mehr an.

Die PGA-Weltrangliste in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung