Alex Cejka im Interview

Cejka: "Mit Phil ist es schlimmer als mit Tiger"

Von Interview: Florian Regelmann
Donnerstag, 01.07.2010 | 10:20 Uhr
Alex Cejka verbesserte sich in der Weltrangliste in den letzten zwei Wochen auf Rang 137
© Getty
Advertisement
Bundesliga
DiJetzt
Die Highlights vom Dienstag
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA TOKIO: TAG 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. September
Super Liga
Borac -
Roter Stern
Serie A
Benevento -
AS Rom
MLB
Twins @ Yankees
MLB
Mets @ Marlins
Primera División
Bilbao -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Girona
League Cup
Arsenal -
Doncaster
League Cup
Chelsea -
Nottingham
Serie A
Atalanta -
Crotone
Serie A
Cagliari -
Sassuolo
Serie A
Genua -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Sampdoria
Serie A
Juventus -
Florenz
Serie A
Lazio -
Neapel
Serie A
AC Mailand -
SPAL
Serie A
Udinese -
FC Turin
League Cup
Man United -
Burton
Primera División
La Coruna -
Alaves
League Cup
West Bromwich -
Man City
Primera División
Sevilla -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Real Betis
Copa Sudamericana
Flamengo -
Chapecoense
Copa Libertadores
Santos -
Barcelona SC
Copa Libertadores
Gremio -
Botafogo
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. September
MLB
Dodgers @ Phillies
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. September
Ligue 1
Nizza -
Angers
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Ligue 1
Lille -
Monaco
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
MLB
Yankees @ Blue Jays
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
MLB
Marlins @ Diamondbacks
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. September
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
German MMA Championship
GMC 12
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. September
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheff Wed -
Sheff Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Premiership
Exeter -
Wasps
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
NFL
RedZone -
Week 3
1. HNL
Hajduk -
Lokomotiva
Super Liga
Rad -
Partizan
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
NFL
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Ligue 1
Angers -
Lyon
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Alex Cejka ist der Mann der Stunde im deutschen Golfsport. Nach seinen überragenden Leistungen bei den US Open und den BMW International Open spricht der 39-Jährige im SPOX-Interview über seine Topform, Superstars, sein Leben in Las Vegas und fünf Verrückte aus Oregon.

SPOX: Herr Cejka, die letzten beiden Wochen liefen hervorragend. Top 10 bei den US Open - und sogar Top 3 bei den BMW International Open. Dabei mögen Sie doch solche Birdie-Festivals wie in München eigentlich gar nicht.

Alex Cejka: (lacht) Da haben Sie recht. Normalerweise tue ich mich schwer bei Turnieren, bei denen unglaublich gut gescort wird und es nur um das Putten geht. Ich bin ein ganz guter Ballstriker, deshalb ist es für mich umso besser, je schwieriger der Platz ist. Da zeigt sich der Unterschied zwischen Jungs und echten Kerlen. In München war ich außerdem in den letzten Jahren nur einmal mit vorne dabei, es war immer schwierig. Jetzt freue ich mich sehr, dass es wieder geklappt hat. Ich habe einfach ein gutes Gefühl im Moment.

SPOX: So schön der dritte Rang in Eichenried ist, der achte Platz in Pebble Beach ist dann doch noch mal eine Ecke beeindruckender. Wäre vielleicht sogar noch mehr drin gewesen?

Cejka: Ich denke schon. Ich habe wirklich super gespielt, aber leider wenige Putts gelocht. Zwei oder drei Schläge besser hätte es gut sein können, aber ich bin insgesamt natürlich sehr zufrieden. Eine Top-10-Platzierung bei einem Major auf einem solchen Top-Platz ist schon sehr gut. Außerdem habe ich mich bereits für die nächsten US Open und das Masters 2011 qualifiziert. Und in der FedEx-Cup-Wertung hat es mir auch einen guten Schub gegeben.

SPOX: Viele Spieler haben sich in Pebble Beach darüber beschwert, dass einige Löcher unfair gewesen wären, wie die 14. und 17. Bahn. Ist die Kritik berechtigt?

Cejka: Ich würde sagen, dass es knapp dran war, unfair zu sein, aber es war immer noch möglich. Ich habe in der Finalrunde mit Tim Clark gespielt - und er hat an der 17 ein Birdie gemacht. Es geht also alles. Es war nur verdammt schwer.

SPOX: In Runde drei sind Sie mit Phil Mickelson auf die Runde gegangen. Mit Tiger Woods hatten Sie auch schon das Vergnügen. Was ist stressiger?

Cejka: Mit Phil ist es nach meinen Erfahrungen sogar noch schwieriger als mit Tiger. Bei Phil sind die Leute noch schlimmer. Aber es ist toll, mit solchen Jungs zu spielen. Du spielst mit der Nummer eins und zwei der Welt - und merkst, dass du fast genauso spielst. Das gibt einem ein gutes Gefühl und ist wichtig für den Kopf. Man weiß dann, dass man da hingehört.

SPOX: Ihre Top-Leistungen sind umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, was Sie für eine Leidenszeit hinter sich haben. Wie geht es Ihnen?

Cejka: Danke, mir geht es gut, auch wenn ich aktuell höchstens zu 70 Prozent fit bin. Ich hatte vor zwei Jahren nach einem eingeklemmten Nerv eine schwierige Operation an den Wirbeln C5 und C6, jetzt habe ich eine Aluminium-Platte drin, das ist alles nicht so einfach. Ich bin immer noch ein bisschen schwach und habe wenig Gefühl in den Armen. Es gibt Tage, an denen ich aufstehe und mein Hals ganz steif ist. Dann habe ich so große Schmerzen, dass ich fast nichts machen kann. Die Ärzte sagen, dass es ein oder zwei Jahre dauern kann, bis es ganz weg ist.

SPOX: Im Dezember werden Sie 40 Jahre alt. Eine einschneidende Marke im Golferleben. Mit welchen Zielen gehen Sie in Ihre nächste Karrierephase?

Cejka: Ich will vor allem gesund bleiben, das ist das Wichtigste. Wenn das der Fall ist, ist es möglich, bis 60 noch tolles Golf zu spielen, wie man bei Tom Watson sieht. Es gibt außerdem so viele Spieler in den 40ern, die viele Turniere gewonnen haben. Der Zug ist also für mich noch nicht abgefahren.

SPOX: Wenn Sie zurückblicken: Sind Sie zufrieden mit Ihrer Karriere oder etwas frustriert, dass Sie in den USA immer noch kein Turnier gewonnen haben? Eigentlich hätte es für einen Spieler Ihrer Klasse doch längst mal passieren müssen.

Cejka: So einfach ist es aber nicht. Die Jungs, gegen die ich antrete, sind alle richtig, richtig gut. Wenn man es mit Woods, Mickelson, Goosen, Singh, Zach Johnson und wie die ganzen Stars alle heißen, zu tun hat, ist es schwer. Aber ich habe in Europa einige Turniere gewonnen und ich hatte in den letzten sieben Jahren in den USA einige gute Chancen, die ich nur leider nicht nutzen konnte. Aber noch ist meine Karriere ja nicht vorbei.

SPOX: Können Sie nach dem guten US-Open-Finish jetzt entspannter in den Rest der Saison gehen?

Cejka: Ich spiele gut und wenn ich so weitermache, dürfte die Tour-Karte für 2011 sicher sein. Aber ich möchte nicht in jedem Jahr froh sein, meine Spielberechtigung zu behalten. Ich möchte weiter nach vorne. In die Top 50 der Welt, in die Top 30 im FedEx-Cup, damit ich alle Majors mitspielen darf. Dafür muss jetzt mal ein Sieg her. Es war bei mir immer so, dass ich besser gespielt habe, wenn der Druck um die Karte nicht mehr da war. Dann habe ich Ende des Jahres gute Ergebnisse erzielt. Man darf auch nicht vergessen, dass eine Saison extrem lang ist. Ich spiele 33 bis 35 Turniere und bin auch nicht mehr der Jüngste. Aber ich bin gut drauf und optimistisch, dass es bald klappt.

SPOX: Sie leben jetzt in den USA, im Land der Freiheit. Wie sehr hat Sie die Flucht aus der damaligen Tschechoslowakei eigentlich geprägt?

Cejka: Ich war zu jung, um zu wissen, was Kommunismus überhaupt bedeutet. Wenn du acht Jahre alt bist, hast du keine Ahnung. Inzwischen ist das Leben in Tschechien natürlich auch ganz anders geworden, nach dem Mauerfall hat sich alles verbessert. Aber ich mag die USA und möchte dort in den nächsten Jahren auch bleiben. Es gibt Leute, die rüber gehen und es hassen. Und es gibt Leute, die lieben es. Dazu gehöre ich. Ich fühle mich super wohl und habe mir mit Las Vegas eine tolle Stadt zum Leben ausgesucht.

SPOX: Was sind die Vorzüge von Las Vegas?

Cejka: Zuallererst ist das Wetter immer schön. Ich mag es, wenn es besonders heiß ist, 40 Grad und wärmer. Dazu kommt, dass die Stadt nie schläft. Konzerte, Shows, Casino - es gibt alles, was du willst. Bei mir um die Ecke ist ein großer See, da kann ich mit dem Boot rausfahren und mich sonnen. Im Winter war ich mit meinen Kindern 40 Minuten von meiner Haustür weg Ski fahren. Die Trainingsmöglichkeiten sind ideal, ich habe von Las Vegas Direktflüge in alle Städte der USA und auch nach Deutschland. Es ist rundherum perfekt.

SPOX: Wenn Sie auf der US PGA Tour unterwegs sind, werden Sie manchmal vom "Team Cejka" begleitet. Was hat es damit auf sich?

Cejka: Das sind fünf Jungs aus Oregon, die mich in jeder Woche auf dem Computer verfolgen und zu fünf, sechs Turnieren im Jahr anreisen. Die ganze Tour kennt die Jungs mittlerweile. Wenn ich am ersten Abschlag stehe und sie alle "Cejka" schreien, wissen alle: "Team Cejka ist wieder da." (lacht) Eine tolle Sache, solche Fans zu haben.

SPOX: Sie sprechen von tollen Sachen. Was war das schönste Erlebnis, das Sie im Golf hatten?

Cejka: Schön waren vor allem die Siege. Besonders der Sieg beim Volvo Masters, weil es unsere Players Championship in Europa war, unser größtes Turnier. Aber unabhängig von Siegen ist das Leben einfach klasse. Wir reisen so viel in der Welt herum und spielen die schönsten Plätze der Welt. Wo Amateure 600 Dollar Greenfee zahlen müssen, bekomme ich noch Geld dafür. Was will man mehr?

BMW International Open, Tag 4: Cejka bei Horsey-Sieg glänzender Dritter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung