Golf

Stricker gewinnt Marathon in Silvis

SID
Steve Stricker springt in der Weltrangliste von Platz acht auf sechs
© Getty

Steve Stricker hat beim PGA-Turnier in Silvis/Illinois seinen zweiten Saisonsieg eingefahren. Nach dem Regenchaos vom Freitag standen am Schlusstag gleich zwei Runden an.

Der US-Amerikaner Steve Stricker hat das John Deere Classic in Silvis/Illinois gewonnen. Dem 42-Jährigen gelang zum Abschluss mit einer 64 die beste vierte Runde des Feldes, die Stricker letztlich drei Schläge Vorsprung vor seinen Landsleuten Zach Johnson, Brandt Snedeker und Brett Quigley bescherte.

Quigley qualifizierte sich durch sein Finish eigentlich noch in letzter Sekunde für die British Open, sagte aber seinen Start ab.

Für den mit 774.000 Dollar entlohnten Stricker war es der zweite Erfolg in der laufenden Saison.

Zwei Runden am Sonntag

Die 65 Golfer, die den Cut überstanden hatten, mussten am Schlusstag ein Mammut-Programm absolvieren.

Nachdem die zweite Runde nach Dauerregen erst am Samstag ausgetragen werden konnte, standen am Sonntag stolze 36 Löcher auf dem Programm.

Deutsche Profis waren in Silvis nicht am Abschlag.

Die Geldrangliste der PGA-Tour

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung