wird geladen
Fussball

Union nach Sieg gegen Würzburg vorerst Zweiter

SID
Sebastian Polter brachte Union auf die Siegerstraße

Union Berlin gibt sich im Kampf um die Aufstiegsränge keine Blöße. Das Team von Trainer Jens Keller besiegte die Würzburger Kickers mit 2:0 (1:0) und sprang erstmals seit dem zehnten Spieltag auf den direkten Aufstiegsrang zwei.

"Wir haben zwei, dreimal taktisch umgestellt. Wenn man sieht, wie die Mannschaft agiert, ist das ganz große Klasse", sagte Keller bei Sky. Ein Kopfballtor von Mittelstürmer Sebastian Polter (21.) und eine glänzende Einzelleistung von Damir Kreilach (82.) verhalfen den Gastgebern zum Sieg. Union-Verteidiger Roberto Puncec (44.) sah noch in der ersten Hälfte wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Mit 44 Zählern liegen die seit sieben Partien ungeschlagenen Ost-Berliner drei Punkte hinter Tabellenführer VfB Stuttgart (47) und zwei Punkte vor Hannover 96 auf dem Relegationsrang. Würzburg ist seit nunmehr sechs Spielen sieglos und rutschte auf Platz neun ab.

Erlebe die Highlights der 2. Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Vor 19.875 Zuschauern begann Union in der Alten Försterei gewohnt stark und hatte auch nach der Führung durch Polter (36.) die große Chance zum 2:0, das Kickers-Torwart Robert Wulnikowski vereitelte. In der Folge übernahmen die Gäste die Initiative und verpassten durch Tobias Schröck (40.) und Emanuel Taffertshofer (45.) nur knapp den Ausgleich.

Mehrfach klärte Unions Torwart-Debütant Daniel Mesenhöler, der den verletzten Stammkeeper Jakob Busk ersetzte. "Er ist mental so stark. Die Ruhe, die er ausgestahlt, war klasse. Ich traue ihm das ohne Probleme zu", sagte Keller zur Leistung des 21-Jährigen.

Im zweiten Durchgang nutzte Würzburg die Überzahl zur Feldüberlegenheit und übte energisch Druck aus, zunächst jedoch ohne zwingend zu werden. Berlin sah sich in die Defensive gedrängt und kam kaum zu Entlastungsangriffen. Erst das Tor von Kreilach, bei dem er Wulnikowski nach Kopfball-Vorlage von Polter umkurvte, brach den Widerstand der Kickers und sicherte Union den vierten Sieg in Serie.

Union - Würzburg: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung