wird geladen

2. Liga - 11. Spieltag: Hannover 96 - Würzburger Kickers 3:1

Sahin-Radlinger der Held - 96 dreht das Spiel

SID
Sonntag, 30.10.2016 | 15:20 Uhr
MArtin Harnik besorgt mit seinem Doppelpack den Sieg für Hannover 96
Advertisement
Copa do Brasil
Live
Paranaense -
Gremio
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Hannover 96 ist bereit für das große Derby bei Eintracht Braunschweig. Die Mannschaft von Trainer Daniel Stendel gewann am elften Spieltag der 2. Liga gegen die Würzburger Kickers glücklich, aber verdient mit 3:1 (0:1) und tankte damit Selbstvertrauen für das Duell mit dem Erzrivalen und Tabellenführer Braunschweig in der nächsten Woche.

Martin Harnik (59., Foulelfmeter) und Felix Klaus (69.) drehten nach einer schwachen ersten Hälfte für Hannover die Partie, nachdem Elia Soriano (24.) Würzburg zunächst in Führung gebracht hatte.

Das Spiel fand seinen dramatischen Höhepunkt in der Nachspielzeit, als 96-Torhüter Samuel Sahin-Radlinger einen Foulelfmeter von Richard Weil (90.+3) hielt, den er mit einem ungestümen Einsatz selbst verursacht hatte.

In der sechsten Minute der Nachspielzeit beseitigte Harnik mit dem 3:1 dann die letzten Zweifel.

Die "Roten" spielten vor 31.200 Zuschauern zwar nicht so furios auf wie unter der Woche beim 6:1 im DFB-Pokal gegen Fortuna Düsseldorf, doch dank einer kämpferisch starken Vorstellung gelang am Ende doch noch der erste Sieg nach zuletzt zwei Liga-Pleiten in Serie.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Hannover hat mit nun 20 Punkten wieder den Relegationsplatz erobert, Trainer Bernd Hollerbach und seine Würzburger rangieren weiter im oberen Mittelfeld.

Hannover - Würzburg: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung