wird geladen

2. Liga - 29. Spieltag

Leipzig zieht mit Freiburg gleich

SID
Montag, 11.04.2016 | 22:07 Uhr
Yussuf Poulsen steuerte einen Doppelpack zum Leipzig-Erfolg bei
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

RB Leipzig ist im Aufstiegsrennen der 2. Liga nach Punkten wieder mit Tabellenführer SC Freiburg gleichgezogen. Die Sachsen gewannen zum Abschluss des 29. Spieltages verdient 3:1 (1:1) bei Fortuna Düsseldorf und machten damit einen weiteren großen Schritt in Richtung Erstklassigkeit.

RB Leipzig ist im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga nach Punkten wieder mit Tabellenführer SC Freiburg gleichgezogen. Die Sachsen gewannen zum Abschluss des 29. Spieltages verdient 3:1 (1:1) bei Fortuna Düsseldorf und machten damit einen weiteren großen Schritt in Richtung Erstklassigkeit.

Leipzig vergrößerte den Abstand zu Relegationsplatz drei, den der 1. FC Nürnberg belegt, auf sechs Punkte. Düsseldorf kassierte unterdessen im dritten Spiel unter seinem neuen Trainer Friedhelm Funkel die erste Niederlage und muss bei nur drei Zählern Vorsprung auf Relegationsplatz 16 nach wie vor um den Klassenerhalt bangen. "Wir habe eine sehr, sehr gute erste Halbzeit gespielt. Vielleicht hätten wir auch 2:0 führen können", sagte Funkel.

Oliver Fink sorgte mit seinem zweiten Saisontreffer nach genau einer Viertelstunde für die Düsseldorfer Führung. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte (45.+1) gelang Yussuf Poulsen der Ausgleich für die Gäste, die bei ihren vorherigen beiden Gastspielen leer ausgegangen waren.

Der zur zweiten Hälfte eingewechselte Davie Selke stellte mit seinem zehnten Saisontreffer in der 48. Minute dann die Weichen für den neunten Auswärtssieg der Leipziger in dieser Spielzeit, den Poulsen (73.) perfekt machte.


"Das war ein schweres Spiel"

"Es zeigt unsere gute Moral, wenn wir nach der schlechten ersten Halbzeit noch drei Punkte holen", sagte Doppel-Torschütze Poulsen. Und RB-Trainer Ralf Rangnick meinte: "Das war ein schweres Spiel. In der zweiten Halbzeit haben wir so gespielt, wie wir es uns vorgestellt hatten."

Vor 25.474 Zuschauern hatten die Hausherren bereits in der zweiten Minute eine gute Möglichkeit durch Sercan Sararer, der aber an RB-Torwart Peter Gulasci scheiterte. In der Folgezeit fasste Düsseldorf immer mehr Mut und kam durch Fink zum verdienten 1:0.

Leipzig zeigte sich nur kurz geschockt und ergriff selbst die Initiative. Marcel Sabitzer und Poulsen hatten bereits gute Gelegenheiten zum Ausgleich, ehe Poulsen Sekunden vor dem Halbzeitpfiff mit einem herrlichen Heber der verdiente Ausgleich gelang. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gäste das Kommando.

Düsseldorf - Leipzig: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung