wird geladen

2. Liga - 20. Spieltag

Kaiserslautern verspielt Sieg

SID
Freitag, 05.02.2016 | 20:26 Uhr
Sascha Lewandowski und die Eisernen haben einen Punkt aus Kaiserslautern mitgenommen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der 1. FC Kaiserslautern hat zum Start aus der Winterpause einen Sieg leichtfertig verspielt und steckt weiter im Mittelfeld der Tabelle fest. Die Roten Teufel kamen am Freitagabend durch zwei späte Gegentore nicht über ein 2:2 (2:0) gegen Union Berlin hinaus.

Lautern hat damit nach 20 Spieltagen 27 Zähler auf dem Konto. Auch Union (24) bleibt bislang hinter den Erwartungen zurück

"Eigentlich haben wir lange Zeit eine sehr gute Leistung gebracht, aber dann irgendwann aufgehört, Fußball zu spielen", sagte Kaiserslauterns Jean Zimmer bei Sky. Union-Trainer Sascha Lewandowski lobte die Einstellung seiner Mannschaft: "Wir haben es in der Schlussphase über den Willen und eine gute körperliche Verfassung umgebogen."

Ruben Jenssen (34.) und Marcel Gaus (40.) brachten die Mannschaft von Trainer Konrad Fünfstück vor der Pause in Führung. Fabian Schönheim (76.) und Bobby Wood (86.) sorgten jedoch noch für das Remis.

Vor 23.829 Zuschauern auf dem Betzenberg konnte Union das Spiel zu Beginn ausgeglichen gestalten, innerhalb von nur fünf Minuten schlugen Jenssen und Gaus jedoch jeweils auf Vorarbeit von Jean Zimmer eiskalt zu und sorgten für den scheinbar sicheren Vorsprung.

In der Schlussphase machte Schönheim per Kopf nach einer Ecke das Spiel wieder spannend, Wood nutzte anschließend die entstehende Unsicherheit in der Abwehr der Gastgeber.

Kaiserslautern - Union: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung