wird geladen

2. Liga - 32. Spieltag

Aalen wahrt Chancen auf Klassenerhalt

SID
Freitag, 08.05.2015 | 20:38 Uhr
Stefan Ruthenbeck freut sich. Seine Aalener haben ihre Chance auf den Klassenerhalt gewahrt
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der VfR Aalen hat die direkten Abstiegsplätze in der 2. Bundesliga zumindest vorübergehend verlassen. Das bisherige Schlusslicht gewann bei Fortuna Düsseldorf mit 2:0 (1:0) und verbesserte sich nach dem ersten Auswärtssieg seit dem 5. Dezember auf Relegationsrang 16.

Orhan Ademi (27.) und Jürgen Gjasula (70., Foulelfmeter) erzielten die Treffer der Mannschaft von Trainer Stefan Ruthenbeck, der aufgrund wiederholter Verstöße gegen die Lizenzierungsauflagen zwei Punkte abgezogen worden waren. Düsseldorf blieb unterdessen zum sechsten Mal in Folge ohne Sieg und ist weiterhin die schlechteste Rückrundenmannschaft.
Die 2. Liga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Aalen versteckte sich vor 22.366 Zuschauern nicht und spielte von Beginn an mutig nach vorne. Die verdiente Führung fiel nach einem Eckball, Ademi köpfte zu seinem zweiten Saisontor ein. Collin Quaner (34. und 36.) verpasste es danach, den Vorsprung auszubauen.

"Es war gut, aber wir müssen uns trotzdem steigern. Wir leben, aber mehr auch nicht", sagte Ruthenbeck bei Sky. Düsseldorf blieb unterdessen zum sechsten Mal in Folge ohne Sieg und ist weiterhin die schlechteste Rückrundenmannschaft.

Schwache Leistung der Fortuna

Die Gastgeber leisteten sich zahlreiche Fehlpässe und knüpften an ihre schwachen Leistungen der vergangenen Wochen an. Die einzigen Fortuna-Chancen vor der Pause vergaben Axel Bellinghausen (39.) und Joel Pohjanpalo (45.).

Im zweiten Durchgang wurde das Düsseldorfer Spiel etwas druckvoller. Pohjanpalo (57.) vergab aber erneut die Möglichkeit zum Ausgleich. Aalen lauerte auf Konter, Gjasula sorgte mit seinem sicher verwandelten Elfmeter für die Entscheidung.

Fortuna Düsseldorf - VfR Aalen: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung