wird geladen

2. Liga - 18. Spieltag

Union setzt KSC-Serie ein Ende

SID
Dienstag, 16.12.2014 | 19:22 Uhr
Nach acht Partien ohne Niederlage muss der KSC mal wieder eine Pleite verkraften
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der Karlsruher SC hat im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga erstmals seit mehr als zwei Monaten verloren. Die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski unterlag zum Auftakt der Rückrunde bei Union Berlin mit 0:2 (0:1).

Nach zuvor acht Spielen ohne Niederlage liegt der KSC mit 30 Zählern damit weiter deutlich hinter Tabellenführer FC Ingolstadt (36). Die Berliner kletterten durch den dritten Sieg in den letzten vier Spielen ins Tabellenmittelfeld.

"Ich habe keinen Bock, hier so eine erste Halbzeit zu sehen", sagte KSC-Torwart Dirk Orlishausen bei "Sky": "Das macht keinen Spaß. Da müssen wir uns fragen, ob wir vor der Pause richtig da waren."

Christopher Quiring (2.) brachte Berlin früh in Führung und nutzte dabei einen unglücklichen Ausrutscher von KSC-Verteidiger Jan Mauersberger, der die Defensive der Gäste entblößt hatte. Stürmer Sebastian Polter (72.) erhöhte per Kopf auf 2:0.

Vor 17.084 Zuschauern spielte die frühe Führung den Gastgebern in die Karten.

Skrzybski scheitert am Pfosten

Karlsruhe ließ den Ball in der Folge zwar laufen, Union stand defensiv jedoch sicher und war bei Kontern auch die gefährlichere Mannschaft.

So scheiterte Steven Skrzybski (8.) nur sechs Minuten nach der Führung am Pfosten.

In einem ansehnlichen Spiel kam Karlsruhe erst nach 26 Minuten zu einer Großchance, Rouwen Hennings vertändelte den Ball jedoch sieben Meter vor dem Tor freistehend.

Auch nach der Pause hatte Karlsruhe deutlich mehr Ballbesitz, doch Union demonstrierte gnadenlose Effektivität. Polter setzte eine Maßflanke per Kopf ins linke untere Eck.

Union Berlin - Karlsruher SC: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung