wird geladen

2. Liga - 16. Spieltag

Ingolstadt holt Herbstmeisterschaft

SID
Sonntag, 07.12.2014 | 15:23 Uhr
Pascal Groß erzielte nach einem Pfostenabpraller den goldenen Treffer
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Live
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Der FC Ingolstadt hat sich im Spitzenspiel der 2. Liga die Herbstmeisterschaft gesichert und Verfolger RB Leipzig erst einmal abgeschüttelt. Das Team von Ralph Hasenhüttl gewann bei den Sachsen 1:0 (1:0) und befindet sich weiter auf Aufstiegskurs. Dagegen verloren die Leipziger den Anschluss an den Spitzenreiter. Den entscheidenden Treffer erzielte Pascal Groß in der neunten Minute.

Das Spiel vor 23.985 Zuschauern in der Leipziger WM-Arena begann ohne langes Abtasten. Beide Mannschaften versuchten, mit schnellem Spiel und frühem Pressing zum Erfolg zu kommen. Dabei gelang den Gäste zuerst etwas Zählbares. Nach einem schönen Angriff traf Mathew Leckie zunächst nur den Pfosten, den Abpraller verwertete Groß zur Führung. Schon zuvor hatte Innenverteidiger Benjamin Hübner nach einem Freistoß aus kurzer Distanz über das Tor geschossen (6.).

Je länger die Partie dauerte, umso deutlicher wurde die Überlegenheit des Tabellenführers. Und umso hitziger wurde die insgesamt sehr intensive Partie. Die Leipziger waren überfordert und erspielten sich kaum eine Torchance. Zudem mussten sie einen schweren Rückschlag hinnehmen.

Schwere Verletzung bei Boyd

Angreifer Terrence Boyd musste in der 35. Minute auf einer Trage vom Platz gebracht werden, er hatte sich ohne Gegnereinwirkung verletzt. Der US-Amerikaner hatte sich in der Vorbereitung einen Kreuzbandanriss zugezogen und war lange ausgefallen.

Nach der Pause war das Spiel weiterhin äußerst umkämpft, viele Gelbe Karten waren die Folge. Das Spielniveau sank allerdings deutlich. Die große Möglichkeit zum Ausgleich vergab der Leipziger Kapitän Daniel Frahn. Seinen Kopfball klärte Marvin Matip gerade noch so vor der Linie (62.).

Die Leipziger drängten nun immer stärker auf das Ingolstädter Tor, doch die Gäste verteidigten mit Glück und Geschick.

"Wir waren in der ersten Halbzeit eine Spur abgeklärter. Hier gewinnen nicht viele Mannschaften", sagte Hasenhüttl: "Wir spielen eine unglaubliche Hinrunde." RB-Kapitän Daniel Frahn ergänzte: "Eine Halbzeit reicht nicht, um gegen Ingolstadt zu gewinnen."

RB Leipzig - FC Ingolstadt 04: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung