wird geladen
SpielberichtStatistikTabelleRechner

2. Liga - 18. Spieltag

Nullnummer im Südwest-Duell

Das Überraschungsteam SV Sandhausen hält in der 2. Bundesliga weiter Abstand zu den Abstiegsplätzen. Das Team von Trainer Alois Schwartz erkämpfte sich ein 0:0 beim VfR Aalen und hielt den Gegner in der Tabelle auf Distanz: Sandhausen ist Achter (24 Punkte), Aalen Zehnter (23).

Alois Schwartz holt im Südwest-Duell gegen Aalen in einem ereignisarmen Spiel einen Punkt
© getty
Alois Schwartz holt im Südwest-Duell gegen Aalen in einem ereignisarmen Spiel einen Punkt

Beide Mannschaften boten den 4781 Zuschauern ein schwaches Spiel mit ganz seltenen Höhepunkten. Die beste Chance vor der Pause hatten die Gäste, doch Marvin Knoll scheiterte mit einem Distanzschuss an Aalens Torwart Jasmin Fejzic (10.).

Die Teams agierten vorsichtig - der VfR hatte am vergangenen Spieltag 2:4 gegen den SC Paderborn verloren, die Gäste 1:3 gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Aalen vergibt Sieg

In der zweiten Halbzeit wurde Aalen stärker, konnte aus phasenweise deutlicher Feldüberlegenheit kein Kapital schlagen. Robert Lechleiter (50./83.) und Manuel Junglas (62.) vergaben aber aus aussichtsreicher Position. In der Schlussphase gingen beide Teams kaum noch ein Risiko ein und waren vor allem auf die Sicherung eines Punktes bedacht.

Beste Aalener Spieler waren Benjamin Hübner und Andre Heinauld. Beim SVS ragten Simon Tüting und Knoll heraus.

VfR Aalen - SV Sandhausen: Die Statistik zum Spiel

Das könnte Sie auch interessieren
Union Berlin gewann auch gegen 1860

Union Berlin bezwingt 1860 und bleibt Dritter

Mirko Boland gelang de Siegtreffer für den BTSV in Sandhausen

BTSV beendet Durststrecke und hofft

Bis auf ein unglückliches Eigentor hatten die Kickers das geschehen im Griff

Eigentor kostet Kickers den Dreier


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

2. Liga, 22. Spieltag

2. Liga, 23. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.