Hertha BSC robbt sich oben heran

SID
Sonntag, 16.09.2012 | 15:18 Uhr
Hertha BSC bejubelt den dritten Sieg in Serie
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hertha BSC kann sich in der 2. Bundesliga weiter nach oben orientieren. Adrian Ramos (60.) und Ronny (90.) trafen am Sonntag beim 2:0 (0:0)-Arbeitssieg gegen den VfR Aalen.

Das Team von Jos Luhukay klettert nach dem dritten Sieg in Folge in der Tabelle auf den vierten Platz und hat nun fünf Punkte Rückstand auf Tabellenführer Eintracht Braunschweig und je einen Zähler auf Energie Cottbus und den FSV Frankfurt.

Für Aalen war es die zweite Niederlage in Folge. Der Aufsteiger belegt mit sechs Punkten Rang elf.

Hertha nach der Pause zielstrebiger

Der Gastgeber war von Beginn an das engagiertere Team, ließ in der ersten Halbzeit aber zunächst die Durchschlagskraft vermissen.

Lediglich Sami Allagui (16.) und Ramos (28.) kamen gefährlich vor das Tor der geschickt verteidigenden Aalener.

Nach der Pause schaltete Berlin einen Gang nach oben und wurde bald belohnt.

Ronny setzt den Schlusspunkt

Nachdem Sandro Wagner zwei gute Chancen ungenutzt gelassen hatte (50., 57.), schlug Ramos nach einer Stunde zu.

Nach einer Ecke von Marcel Njeng köpfte der Stürmer in seinem ersten Einsatz zu seinem ersten Saisontor ein. In der 68. Minute hatte Ramos sogar das 2:0 auf dem Fuß, sein Schuss prallte jedoch vom Innenpfosten zurück ins Feld.

Den Sieg brachten die Berliner dann am Ende aufgrund ihrer größeren individuellen Klasse gekonnt über die Zeit. In der Schlussminute traf Ronny dann zum verdienten Endstand.

Hertha BSC - VfR Aalen: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung