Fussball

Viele Chancen, keine Tore

SID
Jede Menge Chancen, aber keine Tore gab es bei Bochum gegen 1860
© Getty

Der VfL Bochum hält Anschluss an die oberen Tabellenregionen. Gegen den TSV 1860 München kam die Mannschaft von Trainer Andreas Bergmann am fünften Spieltag allerdings über ein 0:0 nicht hinaus.

Während der VfL mit nun sieben Punkten auf dem Konto den dritten Saisonsieg verpasste, bleiben die "Löwen" mit neun Zählern ungeschlagen.

Bochum startete stürmisch in die Partie. In den ersten zehn Minuten drängte der VfL die Gäste in die Defensive und verpasste durch Marc Rzatkowski (5. Minute) und Zlatko Dedic (8.) die Führung nur knapp.

Mit fortschreitender Spieldauer kamen jedoch auch die Münchner zu guten Torchancen, von denen Marin Tomasov (22.) die beste vergab, als er aus elf Metern knapp verzog.

Ansprechende Zweitliga-Partie

Auch im zweiten Abschnitt sahen die 13.998 Zuschauer eine ansprechende Zweitliga-Partie. Treffer fielen jedoch nicht. Dedic vergab in der 55. Minute die Bochumer Führung, als sein Schuss aus sechs Metern abgeblockt wurde.

Auf der Gegenseite blieb Münchens Kai Bülow in der 70. Minute bei einem Kopfball aus kurzer Distanz der Torjubel für die Gäste versagt.

VfL Bochum - 1860 München: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung