Revanche geglückt: Hertha ist Derbysieger

SID
Montag, 03.09.2012 | 22:09 Uhr
Mit diesem Freistoß traf Ronny zum Sieg für Hertha BSC
© Getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Primera División
Live
Valencia -
La Coruna
CSL
Shanghai SIPG -
Jiangsu Suning
Serie A
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Dank eines Freistoß-Tores des Brasilianers Ronny hat Hertha BSC bei Union Berlin das Zweitliga-Derby 2:1 (1:0) gewonnen.

Der eingewechselte Mittelfeldspieler hämmerte den Ball aus kurzer Freistoß-Distanz ins Tor, Union-Keeper Daniel Haas machte dabei keine gute Figur (73.).

Sandro Wagner hatte Hertha nach 30 Minuten in Führung gebracht, Christopher Quiring gelang der zwischenzeitliche Ausgleich (68.).

Herthas Trainer Jos Luhukay hatte kurz vor Anpfiff umdisponieren müssen. Stammtorwart Thomas Kraft, der nach abgesessener Sperre sein Saisondebüt geben sollte, fiel wegen Rückenproblemen aus, Sascha Burchert rückte ins Team.

Hertha: Erste Chance gleich im Tor

In der heißen Derby-Atmosphäre im mit 16.750 Zuschauern ausverkauften Stadion An der Alten Försterei war auf beiden Seiten vor allem Kampf angesagt.

Union hielt gegen den hohen Favoriten voll dagegen, war aber nach vorn harmlos. In den ersten 45 Minuten hatte der Außenseiter keine richtige Torchance, Hertha nutzte auf der anderen Seite eine der wenigen Gelegenheiten.

Änis Ben-Hatira eroberte gegen Marc Pfertzel den Ball und spielte in die Mitte. Dort legte Peer Kluge auf Wagner ab, der eiskalt zur Führung verwandelte.

Ronny mit dem Siegtreffer

Union kam nach dem Wechsel entschlossen zurück und hatte gleich eine Riesengelegenheit durch Adam Nemec.

Sein Kopfball aus sechs Metern ging jedoch knapp neben das Tor (47.). Belohnt wurden die Angriffsversuche der Unioner durch ein Kopfballtor des eingewechselten Quiring.

Doch die Freude währte nicht lange: Fünf Minuten später traf Ronny zum vielumjubelten Siegtreffer.

Nach der Partie wurde zudem bekannt, dass sich Unions Michael Parensen möglicherweise eine schwere Verletzung zugezogen hat. "Es besteht der Verdacht auf einen Schien- oder Wadenbeinbruch. Er ist auf dem Weg ins Krankenhaus", sagte Unions Trainer Uwe Neuhaus.

Union Berlin - Hertha BSC: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung