Bochums Joker bringt den Sieg

SID
Sonntag, 02.09.2012 | 15:19 Uhr
Im Gleichschritt: Regensburgs Andreas Laurito (l.) und Alexander Iashvili
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Kevin Scheidhauer hat dem VfL Bochum vier Minuten nach seiner Einwechslung den ersten Auswärtssieg in der 2. Bundesliga in diesem Jahr beschert. Der 20 Jahre alte Stürmer traf in der 78. Minute zum 1:0 (0:0) bei Aufsteiger Jahn Regensburg.

Damit schob sich der VfL nach zuvor zwei Niederlagen in Folge und 262 Minuten ohne Torerfolg auf den siebten Platz. Regensburg liegt nach der dritten Niederlage im vierten Spiel auf Rang 15.

Rund 7.000 Zuschauer im Jahnstadion sahen am Sonntag ein Spiel mit wenigen Höhepunkten. Erst kurz vor dem Seitenwechsel vergab Francky Sembolo nach einem tollen Zuspiel von Marco Djuricin die große Möglichkeit zur Führung der Regensburger.

In der zweiten Halbzeit wurde es zumindest lebhafter. Leon Goretzka und Marc Rzatkowski hatten auf Bochumer Seite gute Chancen, Andre Laurito das 1:0 für Jahn auf dem Kopf. Das erzielte dann Scheidhauer nach Vorarbeit von Paul Freier und Carsten Rothenbach per Kopf. In der Nachspielzeit sah Regensburgs Philipp Ziereis die Rote Karte.

Jahn Regensburg - VfL Bochum: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung