Kleiner Schritt für Erzgebirge Aue

SID
Samstag, 27.04.2013 | 15:00 Uhr
Niedergeschlagene Gesichter bei den Auern, die erneut einen Dreier im Abstiegskampf verpassten
© getty
Advertisement
NBA
Sa26.05.
Cavs vs. Celtics: Macht Boston in Spiel 6 alles klar?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Erzgebirge Aue hat einen weiteren kleinen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Die Veilchen haben nach dem 0:0 gegen den MSV Duisburg nun drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Die Gäste aus dem Ruhrgebiet stehen nach dem sechsten Spiel in Folge ohne Niederlage und acht Zählern Vorsprung auf Rang 16 dicht vor der Rettung.

Vor 9000 Zuschauern waren die nun seit vier Spielen unbesiegten Gastgeber von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Fabian Müller (10.) und Nicolas Höfler (22.) vergaben aber die ersten Möglichkeiten. Die größte Chance der ersten 45 Minuten bot sich Michael Fink, der in der 34. Minute aus elf Metern freistehend das Duisburger Tor verfehlte.

Auch nach dem Wechsel drängten die Gastgeber auf die Führung. Ein Schuss von Müller verfehlte sein Ziel aber knapp (62.), Jakub Sylvestr traf zwei Minuten später nach schöner Einzelleistung den Pfosten. Duisburg konzentrierte sich nur auf die Defensivarbeit und fand im Spiel nach vorne kaum statt.

Bei Aue verdienten sich Müller und Höfler gute Noten, bei Duisburg überzeugten die Innenverteidiger Dustin Bomheuer und Branimir Bajic.

FC Erzgebirge Aue - MSV Duisburg: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung