Fussball

Hertha festigt die Tabellenführung

Von Ruben Zimmermann
Grund zur Freude: Die Hertha-Spieler haben einen wichtigen Schritt in Richtung Bundesliga gemacht
© getty

Hertha BSC hat mit 4:2 (2:0) gegen den MSV Duisburg gewonnen und damit die Tabellenführung in der 2. Bundesliga ausgebaut. Die Berliner liegen nun zumindest bis Montagabend vier Punkte vor Eintracht Braunschweig. Der MSV Duisburg steckt dagegen weiter mitten im Abstiegskampf.

Im verschneiten Berlin fanden 31.635 Zuschauer den Weg ins Olympiastadion und sahen bereits früh den Führungstreffer durch Adrian Ramos (12.). Ronny (24.) erhöhte schnell auf 2:0, ehe Sören Brandy (49.) Duisburg noch einmal zurück ins Spiel brachte.

Sami Allagui (57.) und ein Eigentor von Brandy (63.) brachten die Hertha zwischenzeitlich aber wieder deutlich in Führung. Dustin Bomheuer (72.) traf schließlich noch zum 2:4 aus Duisburger Sicht.

Ramos und Ronny treffen

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase brachte Adrian Ramos die Hertha in Führung. Der Stürmer köpfte den Ball nach einer Ecke von Ronny unhaltbar ins Tor. In der 24. Minute legten die Berliner nach: Nach einem gut gespielten Konter bediente Peer Kluge Ronny und der Brasilianer ließ Torwart Felix Wiedwald aus 16 Metern Torentfernung keine Chance.

Die Duisburger versuchten nach den beiden Gegentreffern, ins Spiel zurückzufinden, blieben allerdings über weite Strecken viel zu harmlos. Trotzdem traf Sören Brandy in der 49. Minute und brachte Duisburg damit kurzzeitig ins Spiel zurück. Nach einem Durcheinander im Berliner Strafraum landete der Ball vor den Füßen des Mittelfeldspielers, der ihn aus kurzer Distanz nur noch ins Tor schießen musste.

Allagui mit der Entscheidung

In der 57. Minute stellte Sami Allagui den alten Abstand allerdings wieder her. Nach einer Freistoßflanke von Ronny schob der Tunesier den Ball aus kurzer Distanz problemlos ins Tor.

Sechs Minuten später sorgte ausgerechnet Sören Brandy für das 4:1. Der Duisburger lenkte einen Schuss von Allagui ins eigene Tor. In der 72. Minute traf Innenverteidiger Dustin Bomheuer nach einer Ecke per Kopf schließlich noch zum 4:2-Endstand.

Hertha BSC - MSV Duisburg: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung