2. Liga - 23. Spieltag

Cottbus rettet Punkt gegen das Schlusslicht

Von Marco Heibel
Sonntag, 24.02.2013 | 15:26 Uhr
Daniel Adlung (l.) bereitete gegen Schlusslicht Regensburg den wichtigen Ausgleich vor
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Im Duell der beiden schwächsten Rückrundenmannschaften trennten sich Energie Cottbus und Jahn Regensburg 1:1 (0:1). In den ersten 45 Minuten schwache Gastgeber steigerten sich im zweiten Durchgang deutlich, konnten trotz einiger Großchancen den Sieg aber nicht mehr erzwingen.

Carlinhos (17.) und Michael Schulze (64.) trafen bei der Punkteteilung zwischen den beiden schwächsten Rückrundenmannschaften.

Mann des Tages in negativer Hinsicht war aber der Cottbuser Julian Börner, der erst das 0:1 verschuldete und in der 89. Minute wegen groben Foulspiels die Rote Karte sah.

Regensburg stand defensiv gut und machte den seit November sieglosen Cottbusern das Leben schwer. Die erste gute Aktion hatten die Gäste durch einen Freistoß von Christian Rahn (15.), den Energie-Keeper Thorsten Kirschbaum abwehren konnte.

Cottbus ohne Punch - Jahn eiskalt

Nur zwei Minuten später fiel die Führung für den Tabellenletzten: Julian Börner vertändelte den Ball an der Torauslinie gegen Ramon Machado. Der Brasilianer passte auf seinen Landmann Carlinhos, der die Kugel im zweiten Versuch im Tor unterbringen konnte.

Cottbus fand auch in der Folge nicht ins Spiel, kam kaum vor das Tor des Aufsteigers. Bereits nach 31 Minuten musste Energie Coach Rudi Bommer zudem den grippegeschwächten Top-Vorbereiter Marco Stiepermann vom Feld nehmen.

Energie nach der Pause deutlich verbessert

Nach dem Wechsel war mehr Zug drin bei Energie, doch die Aktionen wirkten immer noch unstrukturiert und eher zufällig. In der 64. Minute dann der Ausgleich: Daniel Adlungs Flanke von links spitzelte der aufgerückte Rechtsverteidiger Michael Schulze zum 1:1 über die Linie.

Nach dem Tor wirkte Cottbus wie befreit. Vor allem eine Doppelchance durch den eingewechselten Christian Bickel und Uwe Möhrle (78.), die Timo Ochs zweimal stark klären konnte, hätte das 2:1 eigentlich bedeuten müssen.

Energie Cottbus rutscht in der Tabelle mit dem Unentschieden um weitere zwei Plätze auf Rang neun ab, Jahn Regenburg behält die rote Laterne und empfängt in der kommenden Woche den Vorletzten aus Sandhausen zum Sechs-Punkte-Spiel um den Klassenerhalt.

Energie Cottbus - Jahn Regensburg: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung