Fussball

Aue schlägt Pauli am Millerntor mit 3:0

SID
Die Platzverhältnisse sorgten für reichlich Ausrutscher - hier rauscht Christopher Avevor in die Bande
© spox

Der FC St. Pauli hat bei seiner Aufholjagd in der 2. Liga einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Die Hamburger mussten sich vor 20 740 Zuschauern im Millerntorstadion dem FC Erzgebirge Aue mit 0:3 (0:0) geschlagen geben.

Die Tore für die Sachsen, die nun seit drei Spielen ohne Niederlage sind, erzielten Jan Hochscheidt (49.), Jakub Sylvestr (76.) und Andreas Wiegel (89.).

Aue bleibt für St. Pauli ein Angstgegner. Der letzte Sieg der Hamburger liegt viereinhalb Jahre zurück. Im Kampf um den Klassenverbleib hat Aue durch diesen Sieg zum Auftakt der Rückrunde einen großen Schritt vollzogen. Die Veilchen rückten mit nunmehr 20 Punkten um eine Position auf den 13. Tabellenplatz vor.

St. Pauli bleibt mit 21 Punkten und Rang zwölf weiterhin im Mittelmaß der Liga stecken. Die Austragung der Partie stand lange auf der Kippe. 300 Freiwillige befreiten am Sonntagmorgen den Rasen und die Tribünen des Millerntorstadions vom Schnee.

FC St. Pauli - FC Erzgebirge Aue: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung