Auswärtssieg! Aue dreht Spiel am Millerntor

SID
Freitag, 23.09.2011 | 19:57 Uhr
Party am Millerntor! Erzgebirge Aue gewann bei St. Pauli mit 3:2
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Live
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Live
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Der FC St. Pauli hat in der 2. Liga die erste Heimniederlage kassiert und den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Zum Auftakt des 9. Spieltages unterlagen die Hamburger gegen Erzgebirge Aue verdient mit 2:3 (1:0). Mit 19 Punkten bleibt der letztjährige Erstligist vorerst Tabellenzweiter hinter dem punktgleichen Spitzenreiter SpVgg Greuther Fürth, der am Sonntag im Heimspiel auf 1860 München trifft.

Für St. Pauli war es die erste Heimniederlage seit dem 9. Mai 2010 (1:2 gegen SC Paderborn). Aue hat nach seinem ersten Auswärtssieg in dieser Saison nun zehn Zähler auf seinem Konto.

Vier Tage nach dem 2:0-Sieg beim Karlsruher SC hatte Marius Ebbers (20.) St. Pauli in Führung geschossen, doch Ronny König (60.), Tobias Kempe (69.) und Mike Könnecke (84.) drehten die Partie nach der Pause zu Gunsten für Aue. Das Tor von Mahir Saglik (90.+1) kam zu spät.

Ebbers trifft zur Führung

23.998 Zuschauer im Stadion am Millerntor sahen zunächst eine ausgeglichene Partie, in der die Paulianer insbesondere nach Standardsituation zu guten Einschussmöglichkeiten kamen. Eine davon nutzte Ebbers nach 20 Minuten zur Führung.

Die Gäste spielten gut und versteckten sich nicht. Marc Hensel (23.) und Tobias Kempe (27.) scheiterten mit Distanzschüssen nur knapp.

Nach dem Seitenwechsel kamen beide Teams mit viel Schwung aus der Kabine. Zunächst parierte Aues Torwart Martin Männel gegen Finn Bartels (49.). Auf der Gegenseite scheiterte Jan Hochscheidt am Pfosten (53.).

St. Pauli scheitert an Männel

Zwei Minuten später rettete Lasse Sobiech für seinen bereits geschlagenen Torhüter auf der Linie. Bei der Rettungsaktion prallte der Verteidiger allerdings unglücklich gegen den Torpfosten und musste ausgewechselt werden.

Aue steckte nicht auf und kam durch das zweite Saisontor von König zum verdienten Ausgleich. Anschließend brachte Kempe die Gäste sogar in Führung. Nach dem Rückstand drängte St. Pauli auf den Ausgleich.

Ebbers und Fabian Boll scheiterten aber jeweils am glänzend aufgelegten Schlussmann Männel. Könnicke erhöhte schließlich mit einem tollen Sololauf. In der Nachspielzeit verkürzte der eingewechselte Saglik auf 2:3.

FC St. Pauli - FC Erzgebirge Aue: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung