2. Liga - 33. Spieltag

Ingolstadt feiert den Klassenerhalt

SID
Sonntag, 29.04.2012 | 15:25 Uhr
Geschafft! Der FC Ingolstadt wird auch im nächsten Jahr in Liga zwei spielen
© spox
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Der FC Ingolstadt hat einen Spieltag vor Saisonende durch ein 1:0 (0:0) gegen Energie Cottbus den Klassenerhalt perfekt gemacht. Die Oberbayern gewannen dank des späten Treffers von Collin Quaner (84.) und stehen jetzt mit 37 Punkten uneinholbar vor dem Relegationsplatz.

Cottbus wartet dagegen auch im zehnten Spiel in Folge auf einen Sieg und muss weiter um den Ligaverbleib bangen. Vor 11.000 Zuschauern im heimischen Stadion begann Ingolstadt nervös.

Fehlpässe und Missverständnisse prägten das Spiel der Mannschaft Oberbayern, sodass Cottbus bereits nach fünf Minuten zu einer ersten Chance durch Ivica Banovic kam.

Der Kroate scheiterte mit seinem Distanzschuss allerdings an Ramazan Özcan. Die rund 2.000 mitgereisten Energie-Fans sahen ihr Team in der Anfangsphase überlegen aufspielen. In einer schwachen ersten Halbzeit konnte sich Cottbus aber keine weiteren Chancen erarbeiten.

Fünfte Gelbe Karte für Akaichi

Beide Mannschaften vermieden das Risiko. Im Zweikampf suchte es einzig Ahmed Akaichi, der zuletzt wichtige Treffer für Ingolstadt geschossen hatte, und sah die fünfte Gelbe Karte.

Damit fehlt der Torjäger zum Saisonfinale. Der Tunesier war es auch, der die beste Chance der "Schanzer" (28.) vor dem Seitenwechsel vergab.

In der zweiten Hälfte taktierten beide Mannschaften zunächst weiter und setzten darauf, dass ein Unentschieden reichen würde. Mit zunehmender Dauer erhöhte Cottbus jedoch den Druck und kam zu Chancen durch Daniel Adlung, (55.) Daniel Ziebig (63.) und Dimitar Rangelov (69.), ehe Quaner für Ingolstadt glücklich zum Endstand traf.

FC Ingolstadt 04 - Energie Cottbus: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung