2. Liga - 29. Spieltag

Fürth wieder an der Spitze

SID
Donnerstag, 05.04.2012 | 19:55 Uhr
Olivier Occean besorgte gegen Cottbus das Tor zum 2:0
© spox
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Primera División
Live
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Live
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Live
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Greuther Fürth hat zumindest bis Ostersamstag wieder die Tabellenführung in der 2. Bundesliga erobert. Die Franken setzten sich am Donnerstag zuhause 3:0 (1:0) gegen Energie Cottbus durch und schoben sich mit nun 63 Punkten vorübergehend an Eintracht Frankfurt (61) vorbei. Die Hessen können aber bereits am Samstag mit einem Sieg beim MSV Duisburg wieder an den Fürthern vorbeiziehen.

Die Tore erzielten Thomas Kleine (30. Minute), Olivier Occean (75.) und Sercan Sararer (89.). Der Tabellenelfte Cottbus musste ab der 28. Minute in Unterzahl spielen, nachdem der Brasilianer Roger nach einer Notbremse die Rote Karte gesehen hatte.

Fürth riss das Spiel mit den Anpfiff sofort an sich. Dennoch dauerte es bis zur 28. Minute, ehe es zum ersten Mal Aufregung im Greuther Stadion gab: Pektürk ging alleine auf das Cottbuser Tor zu, wurde an der Strafraumgrenze aber von Roger zu Fall gebracht.

Schiedsrichter Markus Wingenbach entschied auf Rote Karte für den Energie-Abwehrspieler und Elfmeter - zumindest Letzteres eine fragwürdige Entscheidung. Allerdings zeigte Occean vom Punkt Nerven und scheiterte an Torhüter Thorsten Kirschbaum.

Zwei Minuten später war der Schlussmann der Cottbuser aber machtlos: Nach einem Eckball von Edgar Prib schoss Thomas Kleine zur Führung ein.

Fürth druckvoll

Acht Minuten später köpfte Gerald Asamoah nach einem Freistoß den Ball ins Tor, dem Treffer wurde wegen Abseits aber zurecht die Anerkennung verweigert.

Auch in der zweiten Hälfte machte Fürth weiter Druck und hatte in der 51. Minute gleich zweimal die Chance auf 2:0 zu erhöhen, doch sowohl Occean als auch Sararer scheiterten.

In der 69. Minute verzog Asamoah direkt vor dem Tor im Fallen. Cottbus hingegen strahlte weiter keinerlei Gefahr aus.

Ein starkes Zusammenspiel mit Asamoah schloss Occean mit seinem 17. Saisontreffer schließlich zur Vorentscheidung ab, der Sararer noch das dritte Tor folgen ließ.

Greuther Fürth - Energie Cottbus: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung