2. Liga - 20. Spieltag

Zweimal Meier - Frankfurt wieder Zweiter

SID
Sonntag, 05.02.2012 | 15:24 Uhr
Alexander Meier (l.) erzielte beim Sieg gegen Braunschweig seine Saisontore Nummer 9 und 10
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Alex Meier hat Eintracht Frankfurt mit zwei Treffern gegen Eintracht Braunschweig zurück auf einen Aufstiegsplatz geschossen. Vor 36.200 Zuschauern erzielte Meier am Sonntag bereits seinen dritten Doppelpack der Saison (11., 22. Minute).

Dennis Kruppke hatte die Gäste zuvor früh in Führung gebracht (5.). Nach dem Unentschieden von Tabellenführer Fortuna Düsseldorf am Samstag in Ingolstadt (1:1) trennt die Frankfurter auf Platz zwei nur noch ein Punkt vom Spitzenreiter.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start in die Partie. Einem Treffer von Erwin Hoffer verweigerte Schiedsrichter Jochen Drees jedoch aufgrund einer Abseitsstellung des Stürmers zurecht die Anerkennung (4.).

Butscher mit Vorarbeit zum 1:1

Im Gegenzug machte es Braunschweig dann besser. Dominik Kumbela umkurvte Frankfurts orientierungslosen Neuzugang Martin Amedick auf der rechten Außenposition und flankte nach innen, wo Kruppke zu seinem zehnten Saisontor einköpfte (5.).

Braunschweig lauerte auf Konter und überließ den Frankfurtern die Initiative. Heiko Butscher, der in der Winterpause von Bundesligist SC Freiburg zur Eintracht gewechselt war, flankte von der linken Seite an den Fünfmeterraum, wo Alex Meier ungehindert einköpfen konnte (11.).

Nächster Meier-Doppelpack gegen Braunschweig

Danach war es erneut Meier per Kopf, der nach einer Ecke von Benjamin Köhler traf (22.).

Schon beim 3:0 im Hinspiel im August in Braunschweig hatte der 29-Jährige doppelt getroffen.

In der zweiten Halbzeit ließen Meier (66.) und Köhler (70.) große Chancen aus, das Spiel frühzeitig zu entscheiden.

Eintracht Frankfurt - Eintracht Braunschweig: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung