2. Liga - 3. Spieltag

2:0! Manno bricht Paderborner Tor-Bann

SID
Freitag, 10.09.2010 | 19:54 Uhr
Enis Alushi (r.) verlor zuvor mit Paderborn die beiden Auftaktpartien in Liga zwei
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der SC Paderborn hat den Tor-Bann gebrochen und damit auch den ersten Saisonsieg eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Andre Schubert setzte sich am dritten Spieltag mit 2:0 (0:0) gegen Union Berlin durch.

Gaetano Manno (58.) und Markus Krösche (85.) per Foulelfmeter erzielten die ersten Saisontore für Paderborn, das nach zwei Niederlagen in der Liga und dem Ausscheiden im DFB-Pokal das einzige deutsche Team im deutschen Profifußball ohne Torerfolg war.

Paderborn belegt nun punkt- und torgleich mit Frankfurt Platz elf. Berlin, das seit nunmehr 14 Auswärtsspielen auf einen Sieg wartet, ist 14..

Vor 7115 Zuschauern waren die Gastgeber in der Anfangsphase die aktivere Mannschaft. Schon nach drei Minuten musste Berlins Torhüter Jan Glinker einen Kopfball von Edmond Kapllani entschärfen.

Manno erlöst Paderborn

In einer insgesamt schwachen ersten Hälfte hatte Karim Benyamina, der den Ball nach einem Eckball von Torsten Mattuschka aus kurzer Distanz neben den rechten Pfosten setzte, die beste Berliner Chance.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte Paderborn mehr Zug zum Tor. Erneut Kapllani setzte einen Kopfball neben das Tor. Manno war es schließlich, der einen feinen Konter über Enis Alushi und Krösche mit einem trockenen Schuss ins Eck abschloss.

In der Folge entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Nach einem Foul von Dominic Peitz an Sören Brandy verwandelte Krösche den fälligen Elfmeter sicher.

Bei Paderborn boten Torschütze Manno und Daniel Brückner eine überdurchschnittliche Leistung, während Peitz und Björn Brunnemann bei Union überzeugen konnten.

SC Paderborn - Union Berlin: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung